About Week #34

28.08.2016 5 comments


weekly-update-week-34

Bye Bye Snapchat - Hello Instagramstories

Auch wenn es total dreist ist, einfach eine Idee komplett zu kopieren, bin ich ziemlich happy über die Neuerung seit dem letzten Instagram-Update! Ich war noch nie ein riesiger Fan von Snapchat, wie man vielleicht auch an den unregelmäßigen Postings gemerkt hat und werde die App nun endgültig nicht mehr mit neuem Content füllen. Dafür poste ich hin und wieder auf Instastories, allerdings auf Englisch, à la Learning By Doing! Nicht, dass mein Englisch schlecht wäre, aber ich spreche einfach nicht regelmäßig und dadurch nicht sonderlich fließend, was sich durch Instastories vielleicht etwas bessern wird. Falls ihr Lust habt, klickt also gern rein, aktuell sind noch ein paar ‚Snaps’ aus Paris online! Was seid ihr - Team Snapchat oder Team Instagramstories?

About Last Week

Die letzte Woche habe ich wie ihr wisst in Paris verbracht. Ich glaube ich werde nie genug von der französischen Hauptstadt bekommen und vermisse sie jetzt bereits! Diese Stadt hat einfach etwas Magisches an sich, ich freue mich schon auf meinen nächsten Parisbesuch. Diesmal war ich übrigens für das Launch Event von Honor dort. Das neue Smartphone wurde in einer super coolen Location mit anschließender Cocktailparty vorgestellt und ich muss sagen, dass mich die vielen Features ziemlich beeindruckt haben und das, obwohl ich schon seit Jahres begeisterter Applenutzer bin! Die Kamera des Honor 8 ist super innovativ und verfügt über einige geniale Funktionen, die man sich wirklich mal genauer ansehen sollte!

weekly-update-week-34-2
weekly-update-week-34-3

Spread Love & Positive Vibes

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe in der letzten Woche wieder vermehrt Postings mit negativen Vibes gelesen. Beiträgen in denen man sich auskotzt, einfach alles abtippt, was gerade falsch zu laufen scheint, in denen man sich Luft macht. Und ich verstehe das, denn auch mich regen einige dieser Dinge auf! Aber genau so sehr nervt es mich, dass dann, anstelle sich gegenseitig zu pushen, zu unterstützen, einfach weiter mit dem Finger auf andere gezeigt wird, anstatt sich gegenseitig zu supporten und wieder das zu bestärken, was verloren gegangen zu sein scheint. What goes around, comes around - that’s it!

What’s next?

Während ich dieses kleine Weekly Update tippe, sitze ich schon wieder im Flugzeug, auf dem Weg in die nächste Großstadt: Barcelona! Ich war noch nie dort und bin ziemlich gespannt, ob mich diese Stadt auch so begeistern wird. Wart ihr schonmal da? Dann lasst mir gern ein paar Tipps hier, vor allem zu euren liebsten Foodspots!

weekly-update-week-34-4

Happy Sunday!

Outfit: Leather Harness & Pompom Blouse

26.08.2016 7 comments


Leather-Harnisch-2
Leather-Harnisch-6
Leather-Harnisch-4


pictures by Florian

Bonjour! Ihr könnt euch nicht vorstellen wir heiß es aktuell in Paris ist, ich hätte glatt den gleichen Kofferinhalt wie für Thailand mitnehmen können. Ich habe die französische Hauptstadt tatsächlich noch nie bei so einer Hitze erlebt, was sie aber im übrigen nicht weniger schön macht. Allerdings macht es bei diesen Temperaturen nur halb so viel Spaß die typischen Touripunkte abzulaufen, weshalb wir stattdessen bisher nur ein wenig umher geschlendert sind und den Pariser Flair genossen haben! An der Seine entlang spazieren, vom Palais de Chaillot aus den Eiffelturm bewundern, Abends auf dem Balkon Wein trinken - ich könnte mich daran gewöhnen!

Morgens kann man zum Glück auch noch ganz entspannt shooten, obwohl es um neun auch schon sechsundzwanzig Grad sind, dafür sind die Straßen aber noch schön leer. Mein Lieblingsaccessoire des heutigen Looks? Ganz klar, der Lederharnisch! Dieses Teil ist einfach so vielseitig kombinierbar, ich könnte es aktuell zu jedem Look tragen. Es ist etwas speziell, weshalb ich mich aber umso mehr freue zu hören, wie ihr das lederne Accessoire findet! Würdet ihr es tragen? 

Leather-Harnisch-5
Leather-Harnisch-3
Leather-Harnisch-7
Leather-Harnisch

Quick & Easy: Vegan Summer Rolls

24.08.2016 8 comments


Vegan-Summer-Rolls

In Großstädten wie Berlin gibt es wirklich an jeder Ecke etwas Leckeres zu essen! Während meiner ersten Wochen in der Hauptstadt musste ich mich durch alles probieren, an dem ich vorbei lief und habe kaum selbst zu Hause gekocht, was nicht nur auf die Hüften, sondern auch ziemlich auf den Geldbeutel ging! Zwar essen wir mittlerweile immer noch recht viel auswärts, dafür kochen wir aber mindestens genau so viel selbst. 

Heute soll es um ein leckeres Lunchgericht gehen, das ich schon länger mal ausprobieren wollte: Summer Rolls! Die vietnamesischen Rolls sind perfekt für wärmere Tage, da sie schön leicht sind und nicht zu schwer im Magen liegen. Außerdem lassen sie sich total gut individualisieren und abwandeln, da man quasi alles hinein packen kann, worauf man gerade Lust hat. Veggie, vegan oder mit Fleisch - das liegt bei euch! Ich habe mich heute für eine vegane Variante entschieden:

Vegan-Summer-Rolls-3

Step One: Prep'

Bevor es ans Rollen geht, wird vorbereitet! Dazu schneide ich zuerst Gurken, Möhren und Paprika in feine Streifen, wasche den Salat, koche die Reisnudeln und brate den Tofu an. Danach gebe ich die einzelnen Zutaten in kleine Schalen bzw. auf kleine Teller und stelle alles griffbereit. 

Step Two: They See Me Rollin'

Um die Reispapierplatten rollen zu können, müssen sie zuvor kurz in lauwarmem Wasser 10-15 Sekunden eingeweicht werden; benutzt dazu am besten einen tiefen Teller oder eine große Pfanne. Anschließend platziert ihr alle Zutaten die ihr mögt im unteren Drittel der Platte und fangt an zu Rollen indem ihr zuerst die untere Seite einrollt, anschließend die beiden äußeren Seiten einschlagt und sie bis zum Schluss aufrollt - easy, oder? 

Step Three: Mango Chili Dip 

Was noch fehlt? Eine leckere Soße! Normalerweise bin ich ein großer Fan des klassischen Erdnussdips, aber diesmal habe ich die Sommerrollen in eine feurig-süße Mango Chili Soße gedippt. Dafür habe ich einfach eine Mango geschält, in Stücke geschnitten und püriert, mit etwas Sesammus (Tahin) gemischt und Chili, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. 

Vegan-Summer-Rolls-2

Die Summer Rolls gehen tatsächlich schneller als man denkt und ganz ehrlich - wenn ich sie hinbekommen habe, dann könnt ihr das auch, ich bin in der Küche nämlich leider nicht so begabt, außer vielleicht wenn es ums Frühstück geht. Pssst: die Summer Rolls sind übrigens auch perfekt für unterwegs! Einfach am Abend vorher vorbereiten, im Kühlschrank aufbewahren, mit an die Arbeit nehmen und in der Mittagspause genießen, anstatt zum Laden an der Ecke zu gehen! Weitere leckere To Go Varianten aus der Frühstückskategorie findet ihr übrigens hier