Foodlove: Raspberry Biscuit Roll

30.09.2016 1 comment


Raspberry-Biscuit-Roll-2-2

FRIYAY! An diesem Wochenende ist Familytime angesagt und traditionell bedeutet das, dass ich etwas backe. Momentan backe ich am liebsten Biskuitrollen - die gehen nämlich super easy, schnell und lassen sich je nach Lust und Laune, egal ob fruchtig oder schokoladig, befüllen! Heute verrate ich euch, welcher Basisteig für mich am besten funktioniert und welche Creme ich am liebsten mag.

Step One: Der Biskuit Teig

Für den Teig trenne ich zuerst die fünf Eier und schlage das Eiweiß steif. Kurz bevor das Eiweiß steif ist, gebe ich Dreiviertel des Zuckers hinzu. Den restlichen Zucker schlage ich zusammen mit dem Eigelb schaumig. Danach vermenge ich das Mehl mit dem Backpulver und gebe den Mix zum Eigelb. Anschließend hebe ich vorsichtig den Eiweißschaum unter und gebe den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nun kommt der Teig für etwas zehn Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft, 180 Grad). Zum Auskühlen lege ich den Teig mit dem Backpapier nach oben auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch.

Step Two: Die Lemon-Raspberry Creme

Diesmal kommt eine fruchtige Creme in die Biskuitrolle! Dafür schummel ich ein bisschen und benutze die Lemon Cheesecake Creme von Dr. Oetker, da sie einfach die perfekte Konsistenz für die Rolle hat. Zusätzlich gebe ich noch ein paar frische Himbeeren hinzu. Anschließend streiche ich die Creme auf den abgekühlten Teig und lasse dabei am oberen Rand einen schmalen Streifen frei, damit beim Rollen nicht zu viel von der Creme heraus quillt. Zum Schluss toppe ich die Biskuitrolle mit der restlichen Creme und ein paar weiteren Himbeeren - fertig! Sobald man das richtige Verhältnis zwischen Teig und Creme raus hat, geht das Rollen super einfach und die Rolle reißt auch nicht so schnell (ist mir am Anfang aber auch passiert, also nicht verzweifeln, wenn es nicht auf Anhieb klappt).  

Raspberry-Biscuit-Roll-3-2
Raspberry-Biscuit-Roll

Was mögt ihr lieber: diese fruchtige oder doch lieber eine schokoladige Variante?

Beauty: September Favorites

28.09.2016 7 comments


September-Beauty-Favoriten
September-Beauty-Favoriten-2

Hello Autumn, nice to see you again! Heute ist für mich der erste richtige Herbsttag; es ist bereits etwas kälter und so windig, dass schon die ersten bunten Blätter durch die Luft wirbeln. Wie ihr wisst, liebe ich die Zeit in der der Herbst den Sommer ablöst besonders; diese Übergangszeit, in der man sich so langsam auf die neue Saison einstellt. Nicht nur aus modischer Sicht bin ich bereits im Herbst angekommen, auch was den Beauty-Bereich angeht finden sich schon ein paar herbstliche Töne in meinen Monatsfavoriten, die ich euch heute zeigen will! 

Kiko Neo Muse Eyeshadow Palette '02 Architectural Brown'*

Den Anfang macht diese Lidschattenpalette aus der aktuellen Kiko Limited Edition Neo Noir! Die Palette beinhaltet vier matte Lidschatten: ein sehr helles Beige, ein Pfirsichnude, ein mittleres Braun und ein dunkles Schokobraun. Die vier Farben harmonieren sehr gut miteinander, weshalb sie sich super für sanfte Smokeyeyes eignen. Allerdings sehen die einzelnen Farbtöne auch solo getragen sehr schön aus. Die Deckkraft der Lidschatten variiert je nach Farbe, wobei die helleren Töne etwas leichter sind und die zwei dunkleren Nuancen um einiges stärker decken. Besonders das dunklere Braun finde ich für den Herbst perfekt, entweder um dem Auge etwas mehr Ausdruck zu verleihen oder zum Beispiel den Wimpernkranz etwas zu verdichten. 

JACKS Beauty Line Augenbrauen/-Wimpernbürstchen*

Vor ein paar Wochen zog dieses Bürstchen bei mir ein und seitdem ist es aus meiner täglichen Beauty Routine nicht mehr weg zu denken. Ich verwende die Bürste immer bevor und nachdem ich meine Augenbrauen style - durchkemmen ist nämlich ein super wichtiger Step, wenn es um Augenbrauen geht! Das Büschen hat genau die perfekte Größe und die Borsten die ideale Härte um die Brauen in Form zu kämmen. Besonders schön: jeder Pinsel ist handgefertigt und handbemalt und somit ein Unikat!

September-Beauty-Favoriten-3


Die They're Real Mascara von Benefit ist tatsächlich die erste Mascara, die mich wirklich von einem Gummibürstchen überzeugen konnte. Bisher dachte ich immer, dass diese Art von Bürstchen viel zu kurz und zu elastisch seien, um meine Wimpern perfekt zu trennen, aber die They're Real kann es! Zuvor hatte ich die Mascara immer nur in Reisegröße, zwischen Paris und Barcelona kam ich aber einfach nicht mehr drum herum, sie mir im Duty Free Shop zu holen. 


Ich weiß gar nicht genau, wie oft ich euch diesen Lippenstift jetzt schon gezeigt habe, aber ist einfach so großartig, dass ich ihn euch auch diesmal wieder hier empfehlen muss. Die Always On Liquid Lipsticks sind ein wahres Konkurrenzprodukt zu den getypten Kylie Lipkits, auschecken lohnt sich also. Die Lippenstifte lassen sich auch ohne Lipliner sehr präzise auftragen, spannen auch nach dem Trocknen nicht auf den Lippen und halten sehr gut! Außerdem gibt es super viele tolle Farben, so dass wirklich für jeden etwas dabei ist.


Von diesem Duft habe ich euch bereits auf Instagram vorgeschwärmt! Zur Zeit ist The Scent definitiv einer meiner absoluten Lieblingsdüfte. Er ist sehr frisch, hat aber trotzdem eine sinnliche Note. Obwohl er sehr intensiv ist, trage ich ihn total gern im Alltag und habe auch schon einige Komplimente dafür bekommen, i like! 

September-Beauty-Favoriten-4

Habt ihr diesen Monat auch einen besonderen Beauty Favoriten?

Outfit: Wrap Skirt

26.09.2016 10 comments


Green-wrap-skirt-4
Green-wrap-skirt-8
Green-wrap-skirt
Green-wrap-skirt-5


pictures by Eileen

New week, new look! Eine anstrengende, aber auch unglaublich tolle Woche liegt hinter mir; ich habe ein paar tolle Posts vorbereitet, unter anderem diesen Beitrag von Freitag, über den ich immer noch sehr happy bin, hatte einen unglaublich coolen Videodreh, bei dem ich mal wieder gemerkt habe, wie viel ein tolles Team ausmacht und war am Wochenende in Köln unterwegs - dazu aber im nächsten Beitrag mehr!

Heute starte ich mit diesem herbstlichen Look in den Montag. Ich habe schon länger keine dunkleren Farbtöne kombiniert und auch das Grün ist etwas neu für mich. Allerdings lautet meine Challenge für die kommenden Monate, mich auch mal wieder an ein paar neue Farbtöne zu trauen! Mit Hellblau, Rosé, Weiß und Schwarz fühle ich mich zwar sehr wohl, aber auf die Dauer ist es auch etwas einseitig, weshalb ich mal ein paar andere Farbtnuancen ausprobieren will. Wie findet ihr den ersten Versuch mit diesem grünen Rock in Wickeloptik? 

Green-wrap-skirt-3
Green-wrap-skirt-7
Green-wrap-skirt-2
Green-wrap-skirt-6

Happy Monday, everyone!