Testing: L’Oréal Hydra Active 3

20.02.2014


DSC_0780_klein

"Die Haut besser pflegen" - einer meiner vielen Neujahrsvorsätze von denen ich euch Anfang des Jahres erzählt hatte. Bisher habe ich noch nicht alle meiner Vorsätze einhalten können bzw. musste ich mir erstmal bewusst machen, dass sich nicht alles auf einmal umsetzen lässt. Stattdessen versuche ich mich zur Zeit Stück für Stück durch die einzelnen Punkte durchzuarbeiten und so bin ich mittlerweile bei der Pflegeverbesserung meiner Haut angekommen!

Besonders in den vergangenen Wochen hat meine Haut ziemlich gelitten. Zwar hatten wir nun eigentlich keinen richtigen Winter, kalt war es allerdings trotzdem und das hat meiner Haut ganz schön zu schaffen gemacht.. Besonders meine Stirnpartie ist durch das ständige Föhnen meines Ponys zusätzlich extrem ausgetrocknet. Verstärktes Eincremen hat bisher leider noch nicht viel gebracht, daher will ich mich erstmal auf die grundlegende Pflege und vorallem Reinigung konzentrieren!

DSC_0771_klein

Wie ihr seht habe ich mich dazu entschieden die Hydra Active 3 Serie Von L'Oréal zu testen! Bisher habe ich mit Reinigungsmilch etc noch nicht so viele (positive) Erfahrungen gemacht, daher bin ich mich erstmal rein von der Optik her leiten lassen und dafür entscheiden habe ich mich dann letztendlich hauptsächlich aufgrund des recht günstigen Preises. Das Reinigungsfluid war mit 4,25€ am teuersten; die Reinigungsmilch gab es bei DM für nur 2,45€ und das Gesichtswasser für 2,75€!

Bisher habe ich die Produkte erst zweimal benutzt, der erste Eindruck ist jedoch schonmal ganz gut. Mein Make-up habe ich mit dem Fluid und nur einem Wattepad super easy und ohne Rubbeln runter bekommen! Mit der Reinigungsmilch habe ich dann nochmal "nachgereinigt" und anschließend bin ich nochmal mit dem Gesichtswasser drüber gegangen. Danach war meine Haut sehr weich und geschmeidig, jeden Abend werde ich das aber wahrscheinlich nicht machen, da es mir einfach zu lange dauert.. Der Geruch der Produkte ist relativ neutral, eher geruchlos, sehr angenehm. Ich werde nun noch fleißig weitertesten und hoffen, dass die Produkte nach ein paar weiteren Benutzungen nicht anfangen auf der Haut zu brennen (das machen meine ganzen restlichen Produkte nämlich mittlerweile..).

DSC_0785_klein

Habt ihr bereits Erfahrungen mit der Hydra Active 3 Serie gemacht? Falls ja, wie fällt euer Urteil so aus?

Kommentare:

  1. Ich wolte schon länger das Fluid ausprobieren, da gab es aber nie in unserem Drogerie markt, also habe ich die Reinigungsmilch geholt und musste sie auch schon wieder nachkaufen. Ich finde sie wirklich gut! Meine haut fühlt sich danach immer total soft an und bin wirklich überrascht von dem Ergebnis.
    Liebst Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich habe diese Serie bereits ebenfalls getestet, aber ich kann dazu schwer ein Urteil abgeben. Das ganze war in einer Zeit, als ich durch Hormonwechsel dank der Pille eine für meine Verhältnisse sehr unreine Haut bekommen habe, besonders auf der Stirn und im Kinnbereich, irgendwann auch auf den Wangen, und ich in dieser Zeit quasi alles ausprobiert habe, was ging. Ich habe ständig neue Produkte ausprobiert, meine Haut wurde stetig besser und wieder schlechter, und das kann ja an zig Faktoren hängen. Irgendwann habe ich alles wegschmeißen wollen weil ich so sauer war (die Serie hat bisher aber überlebt und steht im Badezimmerregal). Ich kann ehrlicherweise jetzt nicht sagen, ob sie gut war oder nicht, ich bin, nachdem meine Haut glücklicherweise durch erneuten Wechsel wieder ganz die alte, reine ist, wieder dazu übergegangen, sie "gar nicht" zu pflegen, sprich lediglich Augenmakeup-Entferner von Nivea und eine Waschcreme von La Roche Posay zu nutzen, die ich beide gut vertrage. Ich traue mich irgendwie nicht, die Produkte aus der Zeit zu nutzen, weil ich dann Angst habe, dass es wieder kommt.
    Aber ich hoffe, dass du es gut verträgst (bestimmt!), vielleicht traue ich mich ja wieder dran :D

    Liebe Grüße, Vivien

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Fluid und nehme es jeden Tag zum Abschminken! Bin super zufrieden, meine Haut ist super weich und sauber danach.

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze das Mizellenwasser auch seit ein paar Wochen und bin damit sehr zufrieden. Was ich auch noch sehr empfehlen kann, ist die dazugehörige Tagescreme. Die mag meine Haut momentan sehr gern, es braucht auch gar nicht viel davon, damit sie den ganzen Tag nicht mehr spannt oder trockene Stellen unter dem Makeup zeigt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das Mizellenzeug ausprobiert und finde es... nett. Es braucht sich bei mir leider super schnell auf und brennt ganz leicht in den Augen. Werde es mir nicht nachkaufen, schade eigentlich - besonders hier in England ist es sehr erschwinglich. Den anderen Produkten aus der Serie habe ich ehrlich gesagt noch gar keine Aufmerksamkeit geschenkt :P Bin gespannt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marie,

    ich habe die Hydra Active Serie ebenfalls für einige Zeit regelmäßig genutzt. Anfangs war ich, wie du auch, begeistert. nachdem ich die Produkte jedoch über 2 Wochen täglich verwendet habe, konnte ich zunehmend ein leichtes Brennen der Haut feststellen. Daher bin ich mittlerweile auf eine natürliche Reinigungsmilch von Charlotte Meentzen umgestiegen - für empfindliche Haut wirklich super! Da ich die Hydra Active Reinigung jedoch anfangs ganz gut fand, verwende ich sie seither noch zwei Mal wöchentlich. Der Mix macht's, denn zurzeit bin ich wirklich ganz zufrieden mit meinem Hautbild. Ich hoffe, das hilft dir irgendwie weiter :)

    Liebe Grüße,
    Sally

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab davon auch schon gehört und wollte die Produkte schon seit längerer Zeit mal testen, hab aber bei mir noch sooo viel Pflegekram im Bad rumstehen, der erstmal aufgebraucht werden muss ^^ vielleicht werde Ich mir die drei Produkte aber in ein paar Monaten nochmal genauer anschauen :) schöner Post! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marie,
    ich benutze das sanfte Gesichtswasser täglich und bin sehr zufrieden damit. Dadurch geht wirklich noch viel mehr Schminke ab als nur mit Abschminktücher. Und durch das sanfte Gesichtswasser ist meine Haut reiner und sanfter geworden.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  9. ich verwende seit 3Monaten zum Reinigen meiner Haut ausschließlich Naturkosmetik. Diese brennen nicht und die Inhtaltsstoffe sind wesentlich überschaubarer. Man sollte sich mit den Inhaltsstoffen einiger Produkte häufiger auseinandersetzten, manchmal sind diese Ursachen für unangenehmes Brennen. Falls dir hochwertige Naturkosmetik zu teuer ist, empfehle ich die günstige Variante Alverde oder Sante. :)

    AntwortenLöschen
  10. Fluid find ich gut, aber kommt nicht an Bioderma Wasser ran :) Die Milch funktioniert allein sehr schlecht bei mir, die kriegt nicht mal ein bisschen Mascara runter... Funktioniert nur auf abgeschminktem Gesicht... Das Gesichtswasser hab ich noch nicht ausprobiert, also erzähl uns mal irgendwann mehr darüber :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ein Verfechter von Bioderma, doch ich war auch bei Loreal am Anfang erstaunt darüber, wie gut ich das Make-up vom Gesicht bekomme. Dann kam aber das Abschminken der Augen - es hat furchtbar doll gebrannt und meine Augen haben nicht aufgehört zu tränen, deshalb hab ich die Augenpartie in den nächsten Wochen ausgelassen. Nach 2 Wochen ist mir aufgefallen, dass ich schlimme Hautunreinheiten bekommen hatte (sonst habe ich sehr Glück mit meiner reinen Haut). Nachdem ich Loreal abgesetzt hatte, sind die Unreinheiten verschwunden. Ist bei mir dann gleich in die Mülltonne geflogen... Schade eigentlich, bei dem Preis wäre es ein günstiger Ersatz für Bioderma gewesen :(

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte die Mizellen und habe wie einige andere auch unreine Haut davon bekommen. Allerdings fand ich ansonsten die Wirkung super.

    AntwortenLöschen
  13. Vor einiger Zeit hatte ich mir das Gesichtswasser geholt. Zu Beginn fand ich die Haut super weich und war total überzeugt. Nach einigen Tagen dann habe ich jedoch sehr unreine Haut bekommen. Als ich dann ein bisschen im Internet recherchiert hatte, konnten mir viele Kommentare bestätigen, dass es nicht nur bei mir der Fall war. Leider.

    AntwortenLöschen