Getting Ready For Summer: Perfect Skin

17.05.2014


DSC_0141_klein

Mindestens genau so wichtig wie das richtige Outfit, aber eigentlich noch viel wichtiger, ist meiner Meinung nach eine glatte, gepflegte Haut. Natürlich ist es nicht nur im Sommer wichtig die Haut zu pflegen, aber im Sommer bekommen es nunmal alle zu sehen, falls man damit nicht so gründlich ist! Ich gehöre leider zu der Sorte Menschen, die die Hautpflege im Winter etwas vernachlässigen, weshalb ich nun einiges aufholen musste!

Vor ein paar Wochen hatte ich noch sehr viele rote Frieseln und einige trockene Stellen, vorallem an den Knien. Wie ich diese mit Hilfe von ein paar kleinen Helfern bekämpft und weggepflegt habe, verrate ich euch heute!

DSC_0070_klein

Um die Frieseln wegzubekommen habe ich unter der Dusche mehrfach in der Woche ein sanftes, recht grobkörniges Peeling von Balea aufgetragen. So habe ich abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Haut gründlich gereinigt. Früher habe ich das Peeling für's Gesicht verwendet, was ich euch allerdings nicht weiterempfehlen kann, da die Körner viel zu grob für die empfindliche Gesichtshaut sind und sie so viel zu sehr strapaziert wird! Für die Beine ist das Peeling hingegen absolut perfekt!

DSC_0080_klein

Nach dem Duschen verwende ich die Hautstraffende Body Lotion von Nivea. Die Creme verwende ich nun seit knapp einem Jahr und ich bin immer noch absolut begeistert von ihr, weshalb ich sie jetzt auch nochmal nachgekauft habe! Die Lotion zieht super schnell ein, hat einen angenehmen Duft und spendet ordentlich Feuchtigkeit - definitiv auch dieses Jahr wieder mein treuer Begleiter für den Sommer.

Was den hautstraffenden Effekt angeht, kann ich nur genau wie letztes Jahr sagen, dass man sich dabei nicht komplett auf eine Creme verlassen darf. Dabei spielen viele weitere Faktoren wie zB Ernährung und Sport mit rein - die Creme sollte man also eher als Ergänzung sehen!

DSC_0064_klein

Um der Haut außerdem ein bisschen Erholung zu gönnen, verwöhne ich sie anschließend noch mit einem beruhigenden Hautöl von Garnier! Da ich leider eher zu schlaffer Haut neige, habe ich mich auch hier für die straffende Variante entschieden, um Cellulite vorzubeugen. Das Öl riecht wirklich wahnsinnig gut und zaubert ein angenehmes und weiches Hautgefühl, weshalb ich davon ebenfalls total begeistert bin!

Mit diesen drei Produkten habe ich meine Haut in nur kurzer Zeit glatt, weich, glänzend und fit für den Sommer gepflegt. Wer ebenfalls zu trockener, schlaffer Haut neigt, sollte sich diese Produkte auf jeden Fall mal genauer anschauen, vielleicht helfen sie bei euch ja genau so gut wie bei mir! Auf welche Pflegeprodukte schwört ihr so?

DSC_0147_klein

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr gut an:D. Ich sehe schon, ich muss dringend mal wieder zu dm;D.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch sehr pflegefaul im Winter... sehr gut für die Beine finde ich Bi-Oil und die "Beruhigende Hautcreme" von Balea. Zum Peelen zweckentfremde ich ein Peeling von Bebe, welches ebenfalls viel zu grob fürs Gesicht ist... scheinbar kommt das ja öfter vor :D

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Kokosöl! Ich benutze überhaupt keine Körperlotion mehr, Kokosöl macht die Haut (und auch die Haare!) sooo schön weich und pflegt superschön, will gar nicht mehr drauf verzichten.

    AntwortenLöschen
  4. Hilft das Öl denn wirklich bei dir? Also merkst du einen
    Unterschied?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob es wirklich "hilft" kann ich so genau jetzt noch nicht sagen - dafür benutze ich es einfach noch nicht lang genug. Außerdem spielen bei sowas ja mehrere Faktoren mit rein, aber was ich definitiv sagen kann, ist, dass es in dieser Kombination bei mir eine schöne weiche Haut zaubert :-)

      Löschen
  5. Das Peeling klingt super, ich könnte so eines auch ganz gut gebrauchen. Ich habe zwar keine trockene Haut, aber die fiesen Frieselchen ärgern mich auch, besonders an den Oberarmen und den Waden.
    Ich werde mir den Tipp auf jeden Fall merken und beim nächsten dm Besuch versuchen, daran zu denken.
    Mein Lieblingspflegeprodukt ist reines Kokosöl aus dem Bioladen, - kann man überall verwenden.
    Früher habe ich auf die rote Bodylotion von Garnier geschworen, ich weiss aber den Namen nicht mehr genau, - irgendwas mit Birke. Die war richtig, richtig gut.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt ich suche schon lange nach Möglichkeiten diese lästigen Frieseln los zu werden, an ein Peeling habe ich dabei aber noch nie gedacht. Ich werde es ausprobieren, vielleicht auch das Kokosöl was gerade in den Kommentaren an gesprochen wird. Danke :)

    AntwortenLöschen
  7. Was ist denn mit Frieseln gemeint? :)
    Du hast eine tolle Haut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frieseln sind so kleine rote Pickelchen!

      Dankeschön :)

      Löschen
  8. Ein wirklich sehr schöner Beitrag!
    Die Produkte klingen wirklich interessant.
    Werde mir das eine oder andere wohl mal genauer ansehen. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!

    Danke für den interessanten Beitrag!

    Sowohl aus ökologischer als auch hautärztlicher Sicht habe ich ein paar kleine Anmerkungen:
    ölhaltige Pflegeprodukte verleihen zwar subjektiv ein schönes Hautgefühl, sind aber gerade in der warmen Jahreszeit eine Art Beauty-Missverständnis. Jeder Hautarzt wird dir dringend empfehlen, so etwas maximal an sehr kalten Wintertagen zu verwenden, da es der Haut unterm Strich eher Feuchtigkeit entzieht als gibt.

    Ich weiß nicht, inwiefern du Nachrichten verfolgst; hinsichtlich der gängigen Peelingprodukte gab es da vor wenigen Monaten ein kleines Skandälchen. Diese kleinen Peeling-Körner bestehen zu 100% aus Plastik - und das spült man dann fröhlich den Abfluss runter und verunreinigt damit das Trinkwasser (http://www.focus.de/gesundheit/news/peeling-produkte-unter-verdacht-winzige-plastikkugeln-verunreinigen-trinkwasser_aid_1161140.html). Das ist keine Panikmache, sondern leider bewiesen. Bis dahin habe ich genau dieses balea-Peeling auch regelmäßig genutzt. Seitdem verwende ich Meersalz, was aber einige Nachteile hat.

    Das soll kein Klugscheißen sein oder Belehren o. ä., sondern eher so eine Art Weitergabe von Tipps, ich hoffe das kommt nicht falsch an.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Post :) Ich kann noch die Balea Bodylotion mit Sheabutter sehr empfehlen, die ist super günstig, riecht toll und hat einen leichten Schimmer!

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    *eleonorasblog*

    AntwortenLöschen
  11. Das mit der trockenen Haut kenne ich nur zu gut, vor allem im Winter kann man bei mir richtig die Hautschuppen sehen. Schrecklich! Und ich kann cremen wie ich will, es wird einfach nicht besser. Dein Post hat mir aber neue Hoffnungen gegeben, muss gleich mal schauen, ob ich die Produkte bei DM finde. Sehr schöne Bilder!

    AntwortenLöschen