Win: 1. Advent With HouseOfMarley

30.11.2014 160 comments


DSC_0900_klein

Die Vorweihnachtszeit kam für mich dieses Jahr mal wieder super plötzlich. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber trotz eisiger Kälte, traumhaft dekorierten Schaufenstern, Lebkuchen und Spekulatius bin ich noch nicht wirklich in vorweihnachtlicher Stimmung... Aber vielleicht ist das ja ein guter Grund um sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen! Als ich Anfang der Woche las, dass bereits Sonntag der erste Advent ist, fiel ich aus allen Wolken. Ich gehöre eher zu dem Typ Mensch, der Weihnachtsgeschenke erst im letzten Moment besorgt, ihr auch? Trotzdem habe ich es geschafft etwas tolles für euch zu organisieren!

Bereits seit dem ersten ThinkOOTB Event bin ich ein großer Fan der House Of Marley Headphones. Letztens wurde meine Sammlung durch die Marley Liberate Bluetooth Headphones erweitert. Dass es Bluetooth Kopfhörer sind habe ich übrigens erst beim Testen gesehen und mich noch mehr gefreut, da ich noch nie welche ohne Kabel hatte! Wie ich feststellen durfte, sind Bluetooth Kopfhörer wirklich eins der praktischsten Sachen die es gibt (vor allem wenn man mit ihnen durchs Zimmer tanzen will)! Und weil ich diese Kopfhörer einfach nur klasse finde, habt ihr jetzt die Chance genau dieses Modell zu gewinnen!

Die Teilnahmebedingungen sind ganz einfach - hinterlasst einen netten Kommentar mit Name und Mailadresse unter diesem Post und verratet mir, ob ihr schon in Weihnachtsstimmung seid! Das Gewinnspiel geht eine Woche lang und wird direkt zum 2. Advent vom nächsten Gewinnspiel abgelöst! Ihr habt also bis zum 07. Dezember Zeit um teilzunehmen! Achja und falls ihr eure Gewinnchancen verdoppeln wollt, schaut am besten direkt noch bei Angela vorbei; sie verlost nämlich gerade genau das gleiche Modell!

DSC_0863_klein
DSC_0868_klein

„Here’s To Us!“ – With Baileys

28.11.2014 10 comments


DSC_0558_klein

Auf was ich mal wieder total Lust hätte? Einen richtigen Mädelsabend, weil der letzte einfach schon viel zu lang zurück liegt! Angefangen mit dem gemeinsamen Styling, bis hin zum finalen Anstoßen! Einfach mal wieder den stressigen Alltag vergessen, gemeinsam ausgelassen Lachen und leckere Drinks genießen.

Da ich zum Ausgehen meist ein recht simples Outfit trage, bestehend aus Skinny Jeans, Shirt und Stiefeletten, dachte ich mir, es wäre für euch sicher interessanter, wenn ich euch einen meiner liebsten Makeup Looks zeige! Während ich mein Outfit nämlich recht schlicht und bequem halte (damit ich auch den ganzen Abend darin überstehe – High Heels sind da leider eher nichts für mich), lege ich beim Makeup gern etwas mehr auf!

DSC_0802_klein
DSC_0807_klein

The Look

Damit das Augenmakeup auch den ganzen Abend hält, trage ich zuerst die Urban Decay Primer Potion auf dem gesamten Lid auf. Danach verwende ich die Sleek i-Divine „Au Naturel“ Lidschatten Palette und gebe den grauen Lidschatten auf das bewegliche Lid und verblende ihn nach oben. Anschließend schattiere ich die Lidfalte mit dem schwarzen Ton und trage diesen außerdem am unteren Wimpernkranz auf. Für den Wow-Effekt ziehe ich einen kräftigen schwarzen Lidstrich und trage zusätzlich schwarzen Kajal auf der oberen Wasserlinie auf, um die Wimpern optisch zu verdichten. Zum Schluss tusche ich noch kräftig die Wimpern!

Unter den Augen trage ich den Mabelline „Fit Me“ Concealer auf und decke kleinere Unebenheiten und Rötungen mit dem Studio Finish Concealer von Mac ab. Mein Gesicht konturiere ich mit dem „Harmony“ Blush, ziehe meine Augenbrauen nach und gebe anschließend etwas Highlighter auf Wangenknochen, Nasenrücken und in den Augeninnenwinkel. Da ich bei diesem Look den Fokus auf die Augen legen will, trage ich auf den Lippen einen soften Nudeton auf, zum Beispiel „Honeylove“ von Mac. Das fertige Makeup fixiere ich abschließend mit einem Setting Spray.

page
DSC_0610_klein

The Drink

Damit ihr zum nächsten „Girls-Night-Out“ mit einem leckeren Drink auftrumpfen könnt, habe ich heute ein besonders leckeres Rezept für euch, das außerdem auch noch super schnell geht! Für den Drink mixt ihr einfach 4cl Baileys mit 2cl Amaretto und füllt das Ganz mit 6cl Orangensaft auf. Danach füllt ihr den Drink einfach in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas und dekoriert es mit einer Orangenscheibe – fertig!


Giveaway

So, also ich weiß, was ich bei meinem nächsten Mädelsabend auf jeden Fall servieren werde - und ihr? Falls ihr Lust habt ein cooles Party-Set von Baileys zu gewinnen und euch somit perfekt auf die nächste "Girls-Night-Out" vorzubereiten, sendet einfach bis zum 14. Dezember eins eurer liebsten Fotos von eurem letzten Mädelabend an EditorsDE@mode.com! Das Gewinnerfoto wird zusammen mit eurer Story außerdem auf glam.de veröffentlicht! Ich drücke euch die Daumen! Und lasst mich unbedingt wissen, ob ihr den Drink ausprobiert habt und wie ihr ihn findet! In diesem Sinne - auf uns, mit Baileys!

DSC_0686_klein
DSC_0779_klein

Baileys_Logo

sponsored by Baileys 

Beauty: On My Nails

26.11.2014 14 comments


DSC_0519_klein

Während den letzten Wochen haben sich ein paar meiner Nagellacke als klare Lieblingsfarben herauskristallisiert, die ich euch heute zeigen will. Auf meinen Nägeln trage ich derzeit am liebsten pastellige, zarte Farben, aber auch sehr gerne dunkle Rottöne.

Anfangen will ich mit einem der Essie Must-Haves: „blanc“. Ein Allrounder den ich eigentlich das ganze Jahr über mag, aber im Winter besonders gern trage. „Lady Like“ ist ein zarter Rosenholzton, der auf den Bildern etwas rotstichiger aussieht. Auf den Nägeln wirkt er jedoch sehr sanft und weiblich. „Parka Perfekt“ befindet sich schon etwas länger in meinem Besitz und hat pünktlich zum Anbruch der kalten Jahreszeit sein Comeback auf meinen Nägeln. Das Graublau sieht aber auch einfach so schön frostig aus und die kleinen Glitzerpartikel erinnern mich irgendwie zusätzlich an Schnee, der in der Sonne glänzt!

„Merino Cool“ ist ein gräulicher Fliederton, der auf den Nägeln leider deutlich dunkler wirkt, als im Fläschchen. Nichtsdestotrotz sieht er einfach wunderschön aus! Und dann wäre da noch „Find Me An Oasis“, ein helles Grau, das übrigens besonders toll auf relativ kurzen Nägeln aussieht! Was sind eure derzeitigen Lieblingsfarben? Und seid ihr eigentlich auch so ein großer Essie Fan oder gibt es auch noch andere Marken, die ihr mir empfehlen könnt?

DSC_0506_klein

Outfit: Burgundy New Balance

22.11.2014 21 comments

DSC_0865_klein
DSC_0909_klein
DSC_0886_klein

{ Monki sweater // New Balance sneaker // Oasis bag* // Mac lipstick "Diva" // DKNY watch* }

pictures by Chi

Heute zeige ich euch eins meiner derzeitigen Lieblingsstücke - das wohl gemütlichste Sweater-Dress. Man könnte es auch einfach als Oversize Strickpullover bezeichnen, den ich dank meiner Größe wunderbar als Kleid tragen kann. Ich liebe dieses Teil einfach, es gibt wohl kaum etwas bequemeres in meinem Kleiderschrank. Und ich finde zusammen mit farblich abgestimmten Accessoires ergibt er, vor allem mit meinen neuen Sneakern, ein ziemlich cooles Outfit, das gar nicht zu sehr nach Schlabberlook aussieht.

Bequem mag ich es derzeit am liebsten, weil momentan einfach alles ziemlich anstrengend ist und da darf es wenigstens bei der Kleidung etwas gemütlicher sein. In meiner Wohnung bin ich immer noch mit Einrichten beschäftigt (unglaublich was man alles braucht, wenn man alleine wohnt!), Wlan gibt es auch noch nicht (dafür aber wenigstens schonmal einen Router, der muss jetzt nur noch funktionieren) und deshalb pendel ich momentan zwischen meiner Wohnung, Ikea, Schule und Starbucks hin und her. Ich hoffe, dass sich das alles in den nächsten Wochen regelt, damit ich euch nicht weiter die Ohren voll jammern muss, sondern auch endlich mal etwas cooles aus meiner Wohnung zeigen kann!

DSC_0835_klein
DSC_0947_klein
DSC_0885_klein
DSC_0929_klein
DSC_0955_klein

Autumn Picks: New Balance

19.11.2014 5 comments


Unbenannt


Berlin verwandelt mich in ein Sneaker Mädchen. Während ich vor letzter Woche lediglich zwei Paar Sneaker besaß, die ich auch wirklich trage, hat sich die Anzahl innerhalb einer Woche verdoppelt. Im Vergleich zu meine restlichen Ansammlung an Schuhen, sind vier paar Sneaker wirklich nicht viel. Aber wenn man bedenkt, dass ich ein Paar schicke Stiefeletten einem Paar sportlicher Sneaker bisher immer vorgezogen hätte, ist es dann doch irgendwie seltsam. 

Dass Sneaker viel bequemer sind, als Stiefeletten brauche ich euch wahrscheinlich nicht zu erzählen. Ich weiß ehrlich selbst nicht so genau, warum ich sie bisher nie so wirklich in meine Looks einbezogen habe, da sie eigentlich eine tolle Abwechslung bringen und man sie auch ziemlich vielseitig kombinieren kann! In nächster Zeit werdet ich euch zeigen, welche Kombinationen mir am besten gefallen und welche Sneaker in meinen Schuhschrank eingezogen sind! Wie ist das bei euch? Seid ihr auch pro Sneaker?

Outfit: Parisian Chic

15.11.2014 24 comments


DSC_0263_klein
DSC_0365_klein
DSC_0348_klein
DSC_0312_klein
DSC_0272_klein
DSC_0302_klein
DSC_0357_klein

{ Oasis coat* and pants* // NewYorker sweater* // PepeJeans shoes* // Céline sunnies }

pictures by Eileen

Anlässlich der neusten Limited Edition von Evian, habe ich mich für den heutigen Beitrag ein wenig vom Pariser Chic inspirieren lassen. Dieses Jahr war nämlich das Pariser Modelabel KENZO für Evian kreativ und hat ein sowohl elegantes, als auch geheimnisvolles Flaschendesign entworfen. Besonders gelungen finde ich hierbei übrigens den Lupeneffekt, den man beobachten kann, wenn die Flasche gefüllt ist. Außerdem wird das Design der Glasflasche durch lilafarbene Fragmente bestimmt, die durch einen limettenfarbenen Streifen gekreuzt werden. Durch die Anordnung soll eine optische Täuschung erzeugt werden, die die Flasche schief erscheinen lässt – wie cool ist das denn?!

Insgesamt hat KENZO damit ein sowohl schlichtes, aber nichtsdestotrotz sehr interessantes Design geschaffen und genau das habe ich versucht in diesem Look aufzugreifen. Bei der Jackenwahl musste ich nicht lange überlegen und habe mich direkt für meinen neuen Mantel von Oasis entschieden, den ich in Kombination mit meinem grauen Rollkragenpullover besonders schick finde! Die roten Nägel, Lippen und übergroße Brille sorgen für den gewissen Pepp! Wie findet ihr's? 

page
DSC_0725_klein
DSC_0193_klein

In cooperation with Evian - thank you!

Beauty: Autumn Favorites

12.11.2014 5 comments


DSC_0625_klein

Heute stelle ich euch fünf meiner aktuellen Beauty Favoriten vor, die ich während den letzten Wochen besonders gern und häufig verwendet habe, bzw gerade teste. Anfangen will ich mit meinem absoluten Lieblingsprodukt – dem Glossybox Highlighter „Cashmere“. Seit dem ThinkOOTB Blogger Event gehört er zum Bestandteil meiner täglichen Routine. Und das obwohl ich vorher wirklich nie Highlighter benutzt oder ausprobiert habe. Mittlerweile benutze ich ihn wirklich jeden Tag, da man mit ein wenig Highlighter echt tolle Akzente setzen kann und direkt etwas frischer aussieht!

Ein weiteres Produkt meiner liebsten dekorativen Kosmetik ist der Soft Touch Blush „102“ von Kiko. Mittlerweile bin ich ein riesiger Fan der Kiko Lippenstifte und wollte daher auch mal ein paar der anderen Produkte ausprobieren. Das Blush hat mich hauptsächlich von der Farbe her überzeugt, abgesehen davon ist es aber auch super pigmentiert und lässt sich toll verteilen!

DSC_0667_klein

Als Base teste ich derzeit die Bareskin Foundation von bareMinerals in der Farbe „Bare Linen“. Normalerweise verwende ich nur selten Foundation, da ich immer das Gefühl habe, dass sie die Poren so stark verstopft und die Haut beschwert. Daher bleibe ich meist einfach bei Concealer und transparentem mattierendem Puder. Von der Bareskin Foundation habe ich bisher aber sehr viel Gutes gelesen, weshalb ich sie auch mal ausprobieren wollte. Die Foundation ist sehr flüssig, lässt sich mit dem Pinsel sehr leicht verteilen und deckt ziemlich gut (für mich fast schon ein bisschen zu gut). Trotzdem lässt sie sich meiner Meinung nach aber eher schwer einarbeiten. Momentan bin ich noch dabei verschiedene Techniken auszuprobieren, wie das vielleicht besser klappt – habt ihr da irgendwelche Tipps?

DSC_0647_klein

Um meine Haut auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten, pflege ich sie momentan mit meiner liebsten Kombination, bestehend aus dem Biotherm Biosource Hydra-Comfort Cleanser und dem Biotherm Aquasource Cocoon “Balm-In-Gel”. Die Pflegeprodukte von Biotherm sind, vor allem im Winter, super für meine Haut. Bereits Anfang des Jahres habe ich mit dem "Balm-In-Gel" sehr gute Erfahrungen gemacht. Als ich es nachkaufen wollte, erwischte ich versehentlich das Gel, was aber vor allem im Sommer absolut klasse war. Für den Winter wollte ich jetzt aber doch wieder etwas was etwas mehr Creme als Gel ist, weshalb ich mich für dieses Produkt entschieden habe.

An den Biotherm Produkten gefällt mir besonders gut, dass man die pflegende Wirkung direkt nach dem Eincremen spürt. Die Creme hinterlässt ein tolles, weiches Gefühl und man spürt sofort wie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Die Reinigungslotion reinigt sehr sanft, ohne die Haut anzugreifen. Ich habe recht empfindliche Haut, weshalb es bei mir bei manchen Produkten leicht zu Reizungen kommt. Viele Produkte kann ich nicht auf lange Zeit benutzen, da sie meine Haut zu schnell angreifen. Daher verwende ich meist nur Wasser um meine Haut zu reinigen, was, wie mir bei Douglas gesagt wurde, aber nicht reicht. Daher probiere ich es aktuell mit dem Produkt von Biotherm. Habt ihr eine Idee was ich sonst noch ausprobieren könnte? Und was sind eure derzeitigen Top 5?

DSC_0660_klein

Beauty: Wella Professionals "Elements" // WIN!

09.11.2014 50 comments


DSC_0531_klein

Ich bekomme kaum zu einem anderen Thema so viele Fragen, wie zu meinen Haaren. Vor allem seit dem kleinen "Färbeunfall" Mitte des Jahres kann ich mich vor Fragen zu meiner Haarfarbe, Pflege und Styling kaum retten, weshalb ich beschlossen habe das ganze zu updaten. Der letzte Beitrag zu diesem Thema liegt nämlich schon eine Weile zurück und seitdem hat sich das ein oder andere geändert. Heute starte ich diese kleine Reihe mit meiner aktuellen Haarpflege.

Seit ein paar Wochen benutze ich die neue Haarpflege Serie "Elements", die mir von Wella Professionals zum testen zugeschickt wurde, bestehend aus Shampoo, Spülung, Haarkur und Leave-In Spray. Was mir beim Testen der Produkte als erstes sehr positiv aufgefallen ist, ist der angenehme Duft. Bei vielen natürlichen Pflegeprodukten habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass sie etwas gewöhnungsbedürftig riechen, was hier aber definitiv nicht zutrifft. Aber warum eigentlich natürlich? Wella hat sich bei diesem Pflegeset von der Lebenskraft der Bäume inspieren lassen, sprich die Pflege soll den Haaren auf möglichst natürliche Art und Weise neue Kraft geben. Durch den mit Baumextrakten NuTREE Komplex sollen die Haare mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgt und somit regeneriert werden. Zudem sind die Produkte frei von Sulfaten, Parabenen und künstlichen Farbstoffen.

Bereits nach wenigen Anwendungen konnte ich eine Verbesserung meiner Haarstruktur erkennen; nach dem Waschen sind meine Haare um einiges weicher und nicht mehr so kraus wie vor ein paar Wochen. Natürlich werde ich die Entwicklung weiterhin beobachten, aber bisher bin ich sehr zufrieden! Falls ihr nun auch Lust bekommen habt, könnt ihr hier bis zum 23.11. eins von drei Pflegesets gewinnen. Hinterlasst dazu einfach euren Namen und Mailadresse in einem lieben Kommentar unter diesem Post! Ich drücke euch die Daumen!

DSC_0542_klein
DSC_0571_klein

In cooperation with Wella Professionals - thank you!

Autumn Picks: The Camel Coat

06.11.2014 7 comments


Unbenannt


Ich denke manche Sachen muss man einfach nur oft genug sehen um sie zu mögen. So passiert es bei mir zum Beispiel gerade mit dem Herbst Trend schlechthin - der Camel Coat! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich Anfangs absolut gar nicht mit diesem Kleidungsstück auseinandersetzen wollte, da ich ihn mir einfach nicht als Bestandteil meiner Garderobe vorstellen konnte.

Mittlerweile begegnet er mir täglich in sämtlichen Timelines, Feeds und Onlineshops. Und ich muss gestehen, dass er mir in Kombination doch recht häufig sehr gut gefällt. Daher habe ich mich mal an einen eigenen Look gewagt und ich muss mir wohl oder übel eingestehen, dass auch ich langsam aber sicher Gefallen an diesem Trend finde! Wie findet ihr den Camel Coat? Habt ihr vielleicht selber einen?

Outfit: Denim Fashion Week

03.11.2014 18 comments


DSC_0036_klein
DSC_0140_klein
DSC_0818_klein

{ PepeJeans shirt* and jeans* // UO bag* // Céline sunnies // Jaimie Jacobs shoes* }

pictures by Florian

Um mit PepeJeans die "Denim Fashion Week" zu zelebrieren, habe ich mich heute an einen ganz besonders schwierigen Klassiker gewagt – Double Denim! Für mich ist es einer der schwierigsten Trends, da ich finde, dass die wenigsten Denim Teile wirklich gut zueinander passen. Sowohl Schnitt, Farbe und Waschung müssen beachtet werden!

Eine weitere Schwierigkeit ist es für mich, einen "runden" Look zu kreieren, bei dem sowohl die Denim Teile zusammen passen, der aber auch durch passende Accessoires abgerundet wird! Ich habe für mein Outfit eine recht dunkle Jeansbluse und eine stretchige Skinny Jeans ausgesucht und dazu passenden goldenen Schmuck gewählt. Außerdem wollte ich euch zeigen, dass so ein All-Over Denim Look auch ein bisschen sexy sein kann, weshalb ich mich für roten Nagellack und sexy Heels entschieden hab! Wie findet ihr das Outfit?

DSC_1239_klein
DSC_1205_klein
DSC_0853_klein
DSC_1095_klein