MBFWB'15: Esther Perbandt AW 15/16 Show

23.01.2015


2_2
461893902.jpg_4_0_4924_3280_2

Das Licht geht aus. Ich erwarte eine gewöhnliche Runway Show, warte auf das erste Modell, dass im Spotlight erscheint um die Show zu eröffnen. Stattdessen tritt ein älterer Mann mit grauen Haaren auf den Laufsteg. Er trägt eine Schiefertafel vor dem Gesicht; in der einen Hand hält er ein Stück Kreide mit dem er auf die Tafel kritzelt, in der anderen ein großes Geweih.

Er kämpft sich langsam, in stockenden Bewegungen zum Ende des Laufstegs und wieder zurück. Zwischendurch hält er immer wieder inne, blickt durch die Reihen und kritzelt auf seine Tafel. Danach kommt das erste Modell. Sie zieht, komplett in Schwarz gehüllt, einen ebenfalls schwarzen Stock hinter sich her und malt mit der am Ende befestigten Kreide sanfte Linien auf den schwarzen Untergrung, während sie über den Runway schwebt. 

3_2

Diese Art von Show hätte ich wirklich nicht erwartet als ich mich als Eileen's +1 in die Esther Perbandt Show setzte. Sie war außergewöhnlich, fesselnd, interessant - anders! Models mit Charakter und Persönlichkeit, die nicht nur steif über den Laufsteg stolzierten. So spazierte zum Beispiel Friedrich Lichtenstein (ja genau, der Typ aus der Edeka Werbung) barfuß, mit Schwarz lackierten Fußnägeln über den Runway. 

Diese Show war wirklich eine SHOW, nicht nur eine Kollektionspräsentation. Ich hätte sie mir noch ewig weiter ansehen können, so begeistert war ich, nicht zuletzt wegen der schönen Stücke! Die Kollektion war sehr dunkel, düster, überwiegend Schwarz und wurde durch Gelbe Teile in unterschiedlichen Nuancen ergänzt. Transparente Stoffe, asymetrische Schnitte und Applikationen auf denen während der Show ebenfalls mit Kreide gearbeitet wurde!

1_2
4_2

pictures via mbfashionweek

Kommentare:

  1. Das klingt und sieht nach einer tollen Show aus :) Echt mal was anderes als das was man kennt^^ Friedrich Lichtenstein, wie cool :D Die Idee mit der Kreide war richtig toll.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es toll, wenn solche Shows mit Leben gefüllt werden und man sich auch noch in ein paar Wochen danach daran erinnern kann.

    Liebste Grüße
    Luise von www.just-myself.com

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich toll an. Und wirklich schöne Kleidungsstücke.

    AntwortenLöschen
  4. Hast du das schon gesehen? :)
    http://www.brigitte.de/mode/streetstyle/streetstyle-fashion-week-berlin-1048902/31.html

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Artikel :)
    Ich hab dich gestern beim Fashionbloggercafe gesehen, war aber zu schüchtern dich anzusprechen :)

    AntwortenLöschen
  6. wow das klingt wirklich total geil... das mit der kreide ist so eine gute idee. und wie du
    berichtest, wäre ich selbst gern dabei gewesen :)

    http://justorys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Klingt nach einer gelungenen und interessanten Show, das ist mal etwas einfallsreiches.
    Die Kopfbedeckungen finde ich für den Alltag etwas, ööh, gewöhnungsbedürftig, aber der Rest der Kleidung gefällt mir gut. Vor allem der graue Wasserfall-Cardigan.

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich sehr aufregend und interessant an.
    Es sind auch sehr schöne Kleidungsstücke auf den Bildern zu sehen.

    Liebe Grüße,
    Anna

    https://gedankenchaos1.wordpress.com/

    AntwortenLöschen