Interior: They call it 'Grüner Daumen'

24.04.2015


DSC_0382_klein

Neben der #MissionSummerbody habe ich mir noch einen weiteren Punkt auf die schon wieder viel zu lange To-Do Liste geschrieben: raus mit den Plastikpflanzen, rein mit frischen, blühenden Gewächsen. Daher habe ich ein paar Tipps für Menschen ohne grünen Daumen, wie mich, zusammen gesammelt um sich eben diesen anzutrainieren! 

Tipp 1: Kaufe eine tolle Gießkanne! Durch diesen kleinen Helfer wird man stets daran erinnert, das Gießen der Pflanzen nicht zu vernachlässigen. Am besten sobald sie mal wieder leer ist, direkt neues Wasser reinfüllen! Soll angeblich für die Pflanzen auch besser sein, wenn das Wasser schon eine Weile steht und nicht direkt aus dem Hahn kommt.

Tipp 2: Wecker stellen! Besonders für den Anfang ist es ziemlich hilfreich sich das Gießen mit einer kurzen Notiz im Kalender/Smartphone zu vermerken und eine Erinnerung einzustellen. Nach einer gewissen Zeit wird das Bewässern automatisch zur Routine! Für alle besonders Technikbegeisterten gibt es dafür übrigens auch eine App, die habe ich allerdings selbst noch nicht ausprobiert.

page
DSC_0788_klein

Tipp 3: Schaffe dir Wohlfühlecken! Sei es mit dem passenden Untertopf oder einem tollen Gesamtbild. Mach deine Pflanzen zu etwas Besonderem, so dass du dich jeden Tag daran erfreuen kannst und sie pflegen willst, damit du eben lange Freude daran hast!

Tipp 4: Step by step! Fang mit Pflanzen an, die nicht besonders intensive Pflege benötigen. Efeu, Gummibäume, die Grünlilie, Kakteen oder die Yuccapalme eignen sich für den Anfang besonders gut. Besonders bei Kateen hat man außerdem eine ziemlich große Auswahl an Varianten und günstig sind sie auch noch! 

Tipp 5: Frag die Frauen vom Fach! Wenn du mal unsicher bist wie viel Wasser deine Pflanzen braucht oder wo sie am besten stehen sollte, wende dich einfach an das Blumengeschäft deines Vertrauens. Mama und Oma haben aber sicher immer noch die besten Tipps parat!

DSC_0702_klein
page2

#MissionGrünerDaumen startet - seid ihr dabei?

Kommentare:

  1. Die Idee ist so wunderbar und deine Tipps super süß und hilfreich. Sobald ich in meiner eigenen Wohnung wohne, werde ich versuche es umzusetzen und meinen "grünen Daumen" zu fördern. :p

    AntwortenLöschen
  2. Die Gießkanne ist ja wunderschön!! Darf ich fragen, wo du sie gekauft hast?
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt es aktuell bei H&M Home! :)

      Löschen
  3. Seitdem ich von zu Hause ausgezogen bin, habe ich zu meiner eigenen Überraschung einen recht grünen Daumen. :)
    Allerdings musste ich gerade heute feststellen, dass einer meiner Kakten auseinanderfällt. -.-
    Wie auch immer das geht.

    Aber ja, ich mach mit ;)

    Liebst,
    Bell

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die tollen Tipps! Ich bin leider mit einem nicht besonders grünen Daumen gesegnet. Ich bemühe mich zwar, aber die ein oder andere Pflanze segnet bei mir immer das zeitliche :-))

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht total hübsch aus! Die Kleinen Kakteen von Ikea sind echt super schön und die haben eine riesen Auswahl. Ich habe hier auch ganz viele rumstehen und denen passiert auch nichts, wobei ich auch keinen Grünen Daumen haben. :D
    Liebe Grüße, Maria :)
    grayish-rouge

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine sehr nette Idee und vielleicht sollte ich auch komplett auf Kakteen umsteigen, mein Kaktus hat schon die 3. Orchidee überlebt :)

    XX
    Janika

    YANIKAS BLOG

    FOLLOW ME ON BLOGLOVIN

    AntwortenLöschen
  7. Hallo du Liebe!

    Sehr schöne Fotos und eine tolle Idee für einen Blogpost.
    Ich bin leider auch wirklich sehr unbegabt was die Überlebenschance von Pflanzen in meinen Händen angeht. Das muss sich auf jeden Fall ändern. Ich zieh in wenigen Wochen in eine neue Wohnung und da wird #MissionGrünerDaumen definitiv gestartet! :)

    Liebste Grüße von Helena <3
    http://letsmakeanewtomorrow.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Super Tipps! Ich bin dabei :D

    Viele Grüße,
    Jules

    AntwortenLöschen
  9. Ist eine tolle Idee! Bei mir steht die Sache mit dem grünen Daumen auch ziemlich oben auf der To-do-liste :D
    Marie

    AntwortenLöschen
  10. Also ich bin leider völlig unfähig, was Pflanzen angeht. Ich schaffe es grundsätzlich, frisch gekaufte Pflanzen innerhalb drei oder vier Tagen zu zerstören. Das frustriert mich so, dass ich seit über einem Jahr keinerlei Pflanzen mehr in meiner Wohnung habe. Ich glaube mit dem grünen Daumen wird das bei mir nie etwas.. Liebe Grüße, Anja
    www.modewahnsinn.de

    AntwortenLöschen
  11. Früher habe ich meinen Pflanzen auch aktive Sterbehilfe geleistet, mittlerweile erwecke ich sie eher wieder zum Leben. Daran erkennt man irgendwie auch, dass ich 'älter' werde. Mit 15 konnte ich herzlich wenig mit einem Blumenstrauß anfangen, heut' könnt ich mir die ganze Wohnung vollstellen :-D.
    Meine Grünpflanzen lassen zwar auch manchmal die Stengel hängen, richten sich mit der nächsten Portion Wasser aber meistens wieder auf.
    Mit Alpenveilchen hab ich es aber nicht so. Die gehen innerhalb kürzester Zeit ein.

    AntwortenLöschen
  12. Oh das sieht ganz wunderbar aus!
    Ein Kupfer-Fan bin ich eh und das frische Grün der Kakteen passt super dazu. Hübsch.

    Liebe Grüße,
    Alyssa von http://anotherlovelyfashionblog.de

    AntwortenLöschen