Outfit: Silver Chains // Win!

31.01.2015 40 comments


DSC_0042_klein
DSC_0377_klein
DSC_0155_klein

{ Zara shirt and shoes // Gina Tricot scarf // COS beanie // JustFab bag* // DW watch* }

pictures by Florian 

Es war Liebe auf den ersten Blick, ich schwöre es euch! Schon beim Betreten des Ladens an den Torsen bewundert und schließlich im Sale entdeckt - diese genialen Boots! Zugegeben, die Passform war nicht ideal und ich musste ziemlich quetschen um meine Füße in eine 37 bekommen, denn die 38 war tatsächlich mal wieder zu groß, aber ich MUSSTE sie einfach haben! Und nun, nach ein paar Mal tragen, passen sie ziemlich perfekt und außerdem zu absolut jedem Outfit. Für mich sind diese Boots ein echtes Keypiece, die jedes noch so langweilige Outfit aufpeppen - wie findet ihr sie?

Abgesehen vom Outfit, habe ich heute noch etwas für euch! In Kooperation mit Sunglasses Shop verlose ich eine coole Sonnenbrille von LeSpecs! Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr euch einfach in das Formular eintragen und im Rahmen dessen einen Kommentar mit eurem Favoriten hinterlassen. Das Gewinnspiel läuft zwei Wochen und wird anschließend per Zufall ausgelost! Ich drücke euch wie immer die Daumen und wünsche euch viel Spaß beim teilnehmen! Vielleicht tragt ihr ja schon bald die gleiche Sonnenbrille auf der Nase wie ich! ♥



DSC_1012_klein
DSC_0058_klein
DSC_0842_klein
DSC_0140_klein

Outfit: Monochrom Layering

28.01.2015 12 comments

 
DSC_0366_klein_o
DSC_0517_klein

{ REVIEW cardigan* and faux leather jacket* // Missguided shoes* // LV bag* }


Der perfekte Trend für Veranstaltungen wie die Fashion Week - Layering! Die Temperaturen sind von Räumlichkeit zu Räumlichkeit so unterschiedlich, weshalb man mit einem solchen Zwiebellook wahrscheinlich genau richtig liegt. Und auf diesen Oversizedlook stehe ich ja sowieso total, weil er nicht nur mega gemütlich ist, sondern auch ziemlich lässig wirkt!

Der Plan war eigentlich diesen Look zusammen mit Masha und Jana vergangenen Mittwoch zu shooten. Leider machte mir ein mini Unfall einen Strich durch die Rechnung; für die Woche hatte ich von Seat einen SeatMii by Mango gestellt bekommen, damit ich schnellstmöglich von A nach B komme, was übrigens auch ganz wunderbar geklappt hat! Der Mii ist wirklich ein ziemlich cooler Cityflitzer, aber selbst mit so einem kleinen Wagen, war das seitliche Einparken der Horror! Widererwartend war das Autofahren in Berlin recht easy und hat sogar ziemlich Spaß gemacht, aber die Parksituation in so einer großen, überfüllten Stadt ist einfach nur stressig!

Abgesehen davon mag ich die Bilder aber mal wieder total gerne, da sie so einen gewissen Streetstyle Charakter haben. Vielleicht sollte ich sowas ja öfter mal ausprobieren, was meint ihr?

DSC_0417_klein
DSC_0484_klein
DSC_0379_klein

In cooperation with REVIEW - thank you!

New In: Louis Vuitton "Noe Petit"

26.01.2015 8 comments


DSC_0616_klein
DSC_0636_klein

via Glück & Glanz

Vielleicht habt ihr sie ja schon in meinem letzten Outfitpost bewundert, die wunderschöne Louis Vuitton Noe Petit! Pünktlich zum Start der Modewoche kam sie bei mir an und ist seitdem mein treuer Begleiter. Ich bin kein großer Fan des typischen Taschenmusters des Herrn Vuitton, aber im Vintageshop Glück & Glanz habe ich mich direkt in die schlichte schwarze Beuteltasche verliebt!

Die Petit Noe wirkt je nach Outfit lässig bis schick und ist dank des weichen Epi Leders sehr geräumig, so dass neben Kamera, Portemonnaie, Schlüssel, Lippenstift etc sogar noch ein paar Schuhe rein passen! Ähnlich wie zB Longchamp Taschen (in die passt ja auch echt immer alles rein) ist die Petit Noe wie ein kleines tragbares schwarzes Loch!

Was muss ich bei einem Secondhand Kauf beachten? Da die Tasche Secondhand ist, weist sie natürlich schon ein paar Gebrauchsspuren auf. Ihr solltet also auf jeden Fall davon ausgehen, dass ihr keine Tasche bekommen werdet, die wie komplett neu aussieht. Schließlich hat bereits eine Person vor euch das schöne Stück heiß und innig geliebt! Aber genau das ist wiederum echt schön - die Tasche hat bereits eine Geschichte! Sie war bereits bei einigen Erlebnissen, Reisen und Geschehnissen dabei. Fragt auf jeden Fall vor dem Kauf nochmal explizit nach den Gebrauchsspuren, sowohl innen und außen. Oftmals lassen sich manche Details nicht so gut fotografieren und sind daher vielleicht eher schwer zu erkennen. Und schließlich wollt ihr ja wissen was ihr kauft! Falls ihr euch für einen Vintagekauf entscheidet, kann ich euch den Shop von Glück & Glanz wirklich sehr ans Herz legen! Die Mädels sind wirklich super lieb und haben ein paar echt schöne Stücke auf Lager!Und pssst, hier gibt es meine Noe übrigens auch nochmal mit silberner Hardware!

DSC_0630_klein
DSC_0623_klein

MBFWB'15: Esther Perbandt AW 15/16 Show

23.01.2015 8 comments


2_2
461893902.jpg_4_0_4924_3280_2

Das Licht geht aus. Ich erwarte eine gewöhnliche Runway Show, warte auf das erste Modell, dass im Spotlight erscheint um die Show zu eröffnen. Stattdessen tritt ein älterer Mann mit grauen Haaren auf den Laufsteg. Er trägt eine Schiefertafel vor dem Gesicht; in der einen Hand hält er ein Stück Kreide mit dem er auf die Tafel kritzelt, in der anderen ein großes Geweih.

Er kämpft sich langsam, in stockenden Bewegungen zum Ende des Laufstegs und wieder zurück. Zwischendurch hält er immer wieder inne, blickt durch die Reihen und kritzelt auf seine Tafel. Danach kommt das erste Modell. Sie zieht, komplett in Schwarz gehüllt, einen ebenfalls schwarzen Stock hinter sich her und malt mit der am Ende befestigten Kreide sanfte Linien auf den schwarzen Untergrung, während sie über den Runway schwebt. 

3_2

Diese Art von Show hätte ich wirklich nicht erwartet als ich mich als Eileen's +1 in die Esther Perbandt Show setzte. Sie war außergewöhnlich, fesselnd, interessant - anders! Models mit Charakter und Persönlichkeit, die nicht nur steif über den Laufsteg stolzierten. So spazierte zum Beispiel Friedrich Lichtenstein (ja genau, der Typ aus der Edeka Werbung) barfuß, mit Schwarz lackierten Fußnägeln über den Runway. 

Diese Show war wirklich eine SHOW, nicht nur eine Kollektionspräsentation. Ich hätte sie mir noch ewig weiter ansehen können, so begeistert war ich, nicht zuletzt wegen der schönen Stücke! Die Kollektion war sehr dunkel, düster, überwiegend Schwarz und wurde durch Gelbe Teile in unterschiedlichen Nuancen ergänzt. Transparente Stoffe, asymetrische Schnitte und Applikationen auf denen während der Show ebenfalls mit Kreide gearbeitet wurde!

1_2
4_2

pictures via mbfashionweek

Outfit: #MBFWB Day One

20.01.2015 25 comments


DSC_0254_klein
DSC_0309_klein

{ Oasis coat* // Missguided skirt* // JustFab shoes* // LeSpecs sunnies* via Sunglassesshop
Louis Vuitton "Noe Petit" bag* via Glück &Glanz }


Die Fashion Week ist im vollen Gange! Anlässlich der Modewoche wird es auch hier auf meinem Blog eine Woche voller Outfits geben - angefangen heute mit meinem gestrigen Look. Auch ich bin in Berlin unterwegs, um verschiedene Events zu besuchen. Da ich deswegen viel laufen muss, habe ich mich für einen unkomplizierten Look, bestehend aus schickem Spitzenrock und gemütlichem Oversized Sweater entschieden.

Bei diesem Outfit kommt es mal wieder auf die kleinen Details an! Der wunderschöne Spitzensaum des Rocks, der unter dem Pullover rausblitzt, meine neue Oversized Sonnenbrille im kantigen Design und meine neue Lieblingstasche, die ich über Glück & Glanz gefunden habe (dazu aber bald nochmal mehr) sind absolute Blickfänge! Wie findet ihr meinen Look zum Auftakt der Woche?

page2
DSC_0315_klein
DSC_0282_klein
DSC_0232_klein

Outfit: Job Interview // Tipps

18.01.2015 16 comments


DSC_1472_klein
DSC_1413_klein

{ Missguided blouse* // H&M Trend pants // Adidas Originals sneaker }

pictures by Florian

Was ziehe ich an? In den verschiedensten Situationen eine wichtige Frage, nicht zuletzt bei einem Bewerbungsgespräch. Meiner Meinung nach ist die Kleiderwahl ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, da oft bereits der erste Eindruck entscheidet, in welche Richtung das Gespräch läuft.

Natürlich kommt es in erster Linie auf den Betrieb an, bei dem ihr euch bewerbt. So ist es zum Beispiel beinah selbstverständlich, dass man sich in einer Bank im schicken Kostüm vorstellt. Ich persönlich hatte noch nicht besonders viele Vorstellungsgespräche, um genauer zu sein erst fünf. Davon waren zwei bei Modeunternehmen, wodurch ich in der Kleiderwahl etwas freier war. Den heutigen Look habe ich bei meinem Bewerbungsgespräch vergangenen Mittwoch getragen (wo, warum und wofür ich mich beworben habe, erzähle ich euch bald in meinen Question & Answer Video). 

DSC_1625_klein

Was sollte ich bei der Outfitwahl beachten? Ganz klar - ein gepflegtes Äußeres ist der erste Punkt, aber den brauche ich ja hoffentlich nicht so intensiv thematisieren, sollte jedem klar sein. Ansonsten ist besonders wichtig, dass ihr euch wohl fühlt – sprich, nicht verkleiden und jemanden vorstellen, der ihr gar nicht seid. Versucht einfach ihr selbst zu sein und zieht am besten eure Lieblingssachen an (vorausgesetzt, dass es sich dabei nicht um Jogginghose und Schlabberpulli handelt).

Obwohl ich bei meinem Gespräch alles Mögliche hätte anziehen können, habe ich mich für einen sehr klassischen Look entschieden. Allerdings ist er trotzdem kein typischer Bewerbungslook; die schwarze Schleife und die schicke Hose in Loose Fit Schnitt ergeben zusammen mit den bequemen Adidas Sneakern ein stimmiges Bild mit dem gewissen Etwas. Normalerweise kombiniert man zu einer so schicken Bluse wahrscheinlich eher eine Skinny Jeans und Ankleboots, ich habe mich jedoch für die sportliche Variante entschieden! 

DSC_1687_klein

Warum? Durch die lockere Hose und die bequemen Schuhe wird der Look für mich alltagstauglich, so dass ich ihn tatsächlich zu einem normalen Arbeitstag tragen würde, weil er mich in meiner Beweglichkeit nicht einschränkt, wie es zB hohe Schuhe tun würden. Im Gesicht habe ich ein dezentes, natürliches Makeup aufgelegt, denn hier gilt wirklich: weniger ist mehr.

Was ist sonst noch wichtig? Seid am besten schon etwas früher da! So könnt ihr erstmal runter fahren, euch sammeln und nochmal alles in Ruhe durchgehen. Nichts ist schlimmer, als abgehetzt anzukommen und direkt ins Gespräch zu gehen. Außerdem gibt es ein paar typische Fragen, auf die ihr euch vor dem Gespräch auf jeden Fall vorbereiten solltet:

  • Warum haben Sie sich ausgerechnet bei unserem Unternehmen beworben?
  • Was sind ihre Stärken / Schwächen?
  • Wie stellen sie sich einen normalen Arbeitstag in unserem Unternehmen vor? Was denken Sie, was zu ihren Aufgaben zählen wird?
  • Warum sollten wir Sie einstellen? Was unterscheidet Sie von den restlichen Bewerbern?
  • Wie sehen Sie ihre Zukunft in unserem Unternehmen?

Hier findet ihr noch einige andere Fragen, die in Bewerbungsgesprächen sehr gern gestellt werden! Abgesehen davon solltet ihr euch ausreichend über das Unternehmen selbst informieren, um eventuell auch mit etwas Hintergrundwissen zu glänzen. Besonders wichtig ist auch, dass ihr euch nicht nur auf die Fragen vorbereitet, sondern auch selbst hinterfragt, warum ihr ausgerechnet das machen wollt! 

DSC_1475_klein

Und beim Gespräch? Ruhe bewahren. Klingt einfacher als es vielleicht ist, ist aber wirklich wichtig. Erst denken, dann reden! Es ist nicht schlimm, wenn ihr auf eine Frage nicht sofort eine Antwort wisst. Wichtig ist eigentlich nur, dass ihr euch möglichst locker und natürlich gebt und freundlich bleibt! Versucht es einfach weniger als „Verhör“, sondern eher als lockeres, nettes Gespräch zu sehen, dann kann daraus eine tolle Begegnung und Erfahrung werden! Man wächst übrigens von Gespräch zu Gespräch – ich war bei meinem letzten längst nicht so aufgeregt und um einiges lockerer, weil ich aus den Fehlern der vorherigen Gespräche gelernt habe!

January Beauty & Accessoire Favorites

16.01.2015 13 comments


DSC_1138_klein

Es ist absolut unfassbar was hier gerade los ist... Ich muss mich derzeit mit so viel Mist rumschlagen, nur weil irgendwer meint mir das Bloggerleben schwer machen zu müssen! Aber nein, da mach ich (zumindest heute erstmal) nicht mit - daher nun, ganz unaufgeregt, meine Januar Favoriten!

Seit Weihnachten habe ich ein neues Lieblingsparfum - "La Vie Est Belle" von Lancôme. Ich hatte den Duft zuvor als Miniflacon, der mir dann dummerweise nach kurzer Zeit in meiner Kosmetiktasche ausgelaufen ist, die riecht dafür jetzt aber umso besser. Daher hatte ich mich auch total gefreut, als ich es an Weihnachten auspacken konnte. Der Duft ist sehr frisch und für mich perfekt für den Alltag!

DSC_1087_klein

Neben diesem coolen Taillengürtel waren außerdem diese wunderschönen Perlenohringe bei meiner letzten Asos Bestellung dabei! Die großen Perlen kann man entweder vor oder hinter das Ohr stecken, wobei mir die letzte Variante besser gefällt. Perlenliebhabern kann ich diese Schätze wärmstens ans Herz legen - ich liebe sie!

DSC_1113_klein

Habe ich eigentlich schonmal erwähnt, dass ich &other stories liebe? Besonders die Beautyprodukte finde ich toll, weil sie so speziell im Geruch sind. Die Düfte sind jeweils recht natürlich, nicht zu stark oder aufdringlich und insgesamt irgendwie sehr besonders. In meiner Handtasche befindet sich derzeit "Punk Bouquet".

DSC_1175_klein

Außerdem besonders toll ist "Moroccan Tea"! Von dieser Duftrichtung besitze ich das Body Wash, Body Scrub und die Handcreme im Pumpspender für zu Hause. Seitdem will ich mir ständig die Hände eincremen, weil es ein SO GUT riecht (was im Winter ja auch nicht unbedingt das schlechteste ist). Übrigens bekommt man 10% auf den gesamten Einkauf, wenn man die leeren Behälter und Tuben wieder zurück bringt!

DSC_1210_klein

Und zu guter Letzt mein neuster ständiger Begleiter - diese roségoldene Schönheit von Tamaris! Ich wollte so lange eine schöne roségoldene Uhr und diese ist nun wirklich mehr als perfekt! Wusstet ihr dass Tamaris seit neustem auch Uhren und Schmuck macht? Und die Stücke können sich wirklich sehen lassen oder was meint ihr? Was sind derzeit eure Lieblingsstücke?

Inspiration: Belted Coat

14.01.2015 3 comments


Unbenannt


Meinem Ärger über Instagram Hacker und unfähige o2 Mitarbeiter habe ich auf Twitter und Facebook schon Luft gemacht (vielleicht komme ich ja später nochmal darauf zu sprechen - bestimmt!), daher springen wir heute direkt zum eigentlichen Thema dieses Beitrags!

Ich bin ziemlich stolz dem Sale (größtenteils) widerstanden zu haben! Dafür sind bei Asos ein paar Accessoires in den Warenkorb gewandert - unter anderem dieser Gürtel von Pieces. Er eignet sich perfekt für meinen neusten Lieblingstrend, die Schal-Gürtel-Mantel Kombi! Dafür schlägt man den Schal einmal um den Hals und bindet über Mantel und Schal einen Gürtel. Das kann die verschiedensten Look von lässig bis edel zaubern, einfache Mäntel aufwerten bzw einen ganz anderen Look geben!

Abgesehen davon eignet er sich perfekt für das aktuell recht stürmische Wetter, bei dem einem der Schal ansonsten wild um die Ohren fliegt. Wie findet ihr's?

2

pictures via Pinterest
In cooperation with Joop! - thank you!

Video: Random Facts

12.01.2015 7 comments


IMG_1271

Entschuldigt, eigentlich sollte bereits gestern ein Video online gehen. Ich hab dieses Wochenende ehrlich gesagt nur im Bett gelegen und geschlafen.. Das Wetter macht einen echt fertig - wer hat da schon Lust das Bett zu verlassen? Heute konnte ich mich allerdings aufraffen und habe ein kleines "Random Facts" Video für euch gedreht. Es ist letztendlich irgendwie ein bisschen länger geworden als ich dachte, das nächste Mal versuche ich auf jeden Fall mich etwas kürzer zu fassen oder einfach schneller zu reden!

Eins der nächsten Videos soll ein "Question & Answer" Video werden. Ich bin gerade noch dabei ein paar weitere Fragen zu sammeln, bevor ich dann los lege - also nur her damit! Was wollt ihr unbedingt wissen? Und bedenkt, dass ruhig auch ein paar witzige Fragen dabei sein dürfen!


Outfit: Feeling Blue

09.01.2015 9 comments


DSC_0826_klein
DSC_0966_klein

{ PepeJeans jacket*, jeans* // Missguided blouse*, necklace* // New Balance sneaker // Céline sunnies }

pictures by Chi 

Es ist soweit - nach einigen Vorreitern launcht nun auch PepeJeans die "Vacuum Seal". DIE perfekte Jeans, die sogar eine Größe L in XS verwandelt. Nein, das ist natürlich Quatsch und wäre auch echt schlimm und ziemlich gruselig... Zaubern kann auch diese Jeans nun wirklich nicht. Allerdings soll sie straffen, formen und die natürliche Form unterstützen - da war ich dann schon etwas neugierig, denn wer wünscht sich das nicht von einer Jeans.

Die Farbe der Hose ist, wie ihr seht, recht unspektakulär, ein dunkler Denimton ohne Waschung. Ich persönlich mag die schlichte Färbung der Jeans, da es mittlerweile echt schwierig ist eine Jeans ohne Waschung zu finden und die meisten Waschungen bei mir eher unvorteilhaft auftragen. Ein weiteres Pro ist für mich ganz klar die 28er Länge! Wisst ihr eigentlich wie schwierig es ist eine Jeans zu finden, die man nicht extra dreimal umkrempeln muss, bevor sie die richtige Länge hat? 

Abgesehen davon liegt sie schön eng an, rutscht nicht und sitzt ansonsten auch ziemlich super! Aber was ist nun mit diesem Shaping-Effekt? Also ich persönlich merke davon ehrlich gesagt leider nichts... Bei den vielen Pros für mich aber nicht wirklich schlimm! Wie findet ihr meinen ersten, doch schon recht frühlingshaften Look diesen Jahres? Der "Winter" meint es momentan echt gut mit uns...

DSC_1038_klein
DSC_0896_klein
DSC_1077_klein

Beauty: L'Oréal Paris Shine Caresse

07.01.2015 15 comments


DSC_0017_klein
DSC_0028_klein

Verschiedene Makeup Produkte ausprobieren, ohne sie sich in der Drogerie direkt auf's Gesicht auftragen zu müssen? Ja, auch dafür gibt es mittlerweile eine App! Vor ein paar Wochen hatte ich mit einigen anderen Mädels die Möglichkeit die neue L'Oréal Paris "Makeup Genius" App vor dem offiziellen Launch zu testen! Die App soll das testen der verschiedenen Produkte des doch nicht allzu kleinen Beauty Sortiments von L'Oréal Paris erleichtern und zu neuen Looks animieren. So viel kann ich euch verraten - bei mir hats geklappt!

Wie die App funktioniert, könnt ihr euch hier ansehen, es wirkt zuerst ein bisschen verrückt, ist aber ziemlich witzig und macht sogar ein bisschen Spaß! Nachdem ich ein paar Produkte mit Hilfe der App ausprobiert hatte, konnte ich sie außerdem auch noch direkt an der Theke testen. Besonders interessant fand ich dabei die Shine Caresse Lippenstifte. Vor allem da sie ein ziemlich gutes Dupe zu den YSL Glossy Stains sein sollen, von denen ich selbst bereits drei besitze und die ich ziemlich toll finde!

IMG_5562

Die Shine Caresse vereinen drei verschiedene Arten von Lippenprodukten: Stift, Gloss und Stain. Sprich sie sollen farbintensiv, glänzend und langanhaltend sein und zu meiner Überraschung waren sie genau in diesen drei Punkten wirklich sehr überzeugend! Besonders die intensiven Farbtöne finde ich ziemlich gelungen. Bisher habe ich nur "Princess" und "Juliet" einen kompletten Tag getragen, musste dabei aber aber selbst nach 6 Stunden nicht nachbessern. Trotz Essen und Trinken hatten meine Lippen immer noch Farbe, Glanz und haben sich sehr geschmeidig angefühlt! 

Die Farbe selbst habe ich erst Abends mit Makeup Entferner ab bekommen. Außerdem finde ich die verschiedenen Nuancen sehr toll gewählt, da sogar der Violette Ton ziemlich gut zu meinem Typ und meiner Haarfarbe passt, was ich vorerst überhaupt nicht gedacht hätte! Außerdem sind sie im Vergleich zu den YSL Stains um einiges günstiger und halten meiner Meinung nach auch viel besser. Als nächstes werde ich sicher "Milady" auf Herz und Nieren (oder eher Glanz und Haltbarkeit) testen! Was ist euer Favorit?

page

Lolita  /  Romy  /  Marilyn

page2

Princess  /  Juliet  /  Eve

page3

Bonnie  /  Milady