Outfit: Lemon Bergamot

29.06.2015 15 comments


DSC_0663_klein
page2
DSC_0489_klein
DSC_0893_klein

Zara dress and kimono / Dolce Vita shoes* / Rebecca Minkoff bag

outfit pictures by Lisa

Vergangene Woche stellte mich Bionade vor eine modische Herausforderung als es darum ging um die neue Bionade Sorte 'Zitrone Bergamotte' einen passenden Look zu kreieren. Da ich außer diesem Outfit nichts Gelbes in meinem Kleiderschrank vorzuweisen habe und DHL mir leider auch den perfekten Citruslook verwehrte, habe ich mich etwas mehr am Geschmack, als an der Optik orientiert und spontan einen leichten Sommerlook ausgesucht, der sich sowohl für heiße Sommertage, als auch für laue Nächte eignet - genau wie die neue Sorte von Bionade. 

Ein spritzig frischer Look, mit dem ich jetzt nur zu gern in einer Hängematte liegend mit einer Flasche Zitrone-Bergamotte in der Hand entspannen oder mit dem Liebsten im Garten faulenzen und die Beine in den Pool hängen würde. Das Kleid ist so schön leicht, genau wie der Geschmack von Bionade - nicht zu süß und erfrischend, eben perfekt für den Sommer! Was meint ihr, ist mir der Vergleich gelungen? Wie findet ihr den Look und habt ihr die neue Sorte schon probiert?

page
DSC_0932_klein
DSC_0501_klein
DSC_0059_klein

*In cooperation with Bionade - Thank you!

I'm More Than Cute

27.06.2015 15 comments


Unbenannt

Ich bin ruhig, zurückhaltend. Ich beobachte. Ich habe eine Meinung, was aber nicht heißt, dass ich sie mit jedem teilen muss. Ich polarisiere nicht, ecke nicht an. Bin nicht frech. Ich bin höflich, nett, herzlich. Ich bin süß und das ist auch gut so, denn so bin ich gern. Aber ich bin eben auch viel mehr als das. Ich kann laut, lustig, offen, humorvoll, aber auch sinnlich sein.

In jedem von uns stecken die verschiedensten Facetten und es liegt alleine bei einem selbst, wie viel und was man von sich Preis gibt. Ich habe sehr oft darüber nachgedacht, wie ich bei anderen ankomme, was man von mir halten und denken könnte. Hin und wieder tue ich das immer noch, allerdings weniger. Im Grunde ist es ja auch nicht wichtig, was andere von einem denken, solange man mit sich selbst zufrieden ist. Das weiß ich, aber trotzdem ist dieses Gefühl, allen gefallen und es allen Recht machen zu wollen, immer noch da und lässt sich unheimlich schwer abschütteln. Was nicht heißen soll, dass ich mich für andere verstelle. Ich bin, wie ich bin. Aber ich passe mich gern an, weil es einfacher ist. Und das ist falsch - get out of your comfort zone!

Unbenannt2

Outfit: Comfy Chic

25.06.2015 13 comments


DSC_0237_klein
DSC_0022_klein
DSC_0163_klein
DSC_0176_klein

River Island jacket*, shorts*, sneaker* and purse* / Zara shirt / Rebecca Minkoff bag* / Céline sunnies

pictures by Florian

Schick aussehen und gleichzeitig bequeme Kleidung tragen gehört mittlerweile zu einer meiner leichtesten Übungen. Enge Kleidchen, die bei jedem Schritt hin und her rutschen und unbequeme hohe Schuhe, in denen die Beine zwar toll aussehen, ich dafür aber maximal ein paar wenige Stunden darin aushalte, sind einfach nichts für mich.. Dann doch lieber lockere Shorts, die bei jedem Schritt mit schwingen, ein weiches Shirt, das sich auf der Haut einfach toll anfühlt und bequeme Sneaker!  

Heute zeige ich euch genau so einen Look, der gleichzeitig mein River Island Fashion Week Outfit ist! Zusammen mit drei anderen Mädels habe ich für den Onlineshop einen Fashion Week Look kreiert, den ihr unter anderem auf der River Island Homepage sehen könnt! Ich habe mich, wie bereits erwähnt, für ein schickes, aber auch bequemes Outfit entschieden, das sowohl als 'All-White' Look, als auch mit Key Piece funktioniert. Ich bin gespannt was ihr zu meinem Outfit sagt und wie ihr die Looks der anderen Mädels findet!

page
DSC_0142_klein
DSC_0433_klein
DSC_0945_klein
DSC_0259_klein

smart x MOSCOT #smarturbanoriginals

24.06.2015 7 comments


smartxmoscot1
smartxmoscot3

Vergangenen Monat habe ich euch via Instagram auf eine virtuelle Rundreise zu meinen liebsten urbanen Spots in Berlin mitgenommen! Grund dafür war die #smartUrbanOriginals Kampagne, die smart zusammen mit der Brillenmarke MOSCOT ins Leben gerufen hat. Im Rahmen der Kooperationen designten die beiden Marken neben dem smart fortwo edition MOSCOT, die dazu passende Jubiläumsausgabe der klassischen LEMTOSH Sonnenbrille, die LEMTOSH MOSCOT smart inklusive dem MOSCOT smart Drive Package mit drei verschiedenen Clip-Ons, passend für jede Wetterlage!

Da Leni und ich die Bilder bei Sonne und Regen schossen und sogar Nachts auf der Suche nach dem perfekten Motiv waren, konnten wir sogar alle verschiedenen Aufsätze für die Brille testen. Der rosafarbene, der eigentlich für Wolken gedacht ist, durfte aber die meiste Zeit drauf bleiben - nicht wegen des Wetters, sondern weil er alles so schön rosa färbt, die rosarote Brille eben! Geshootet haben wir unter anderem in der Nähe vom Badeschiff, an der neuen Heimat und am Schlesischen Tor unter den Brückenbögen! Mein besonderes Highlight: Cabrio fahren! Da wir die meiste Zeit perfektes Wetter hatten, konnten wir das Dach zurück klappen und uns mit einem Eis in der Hand die Haare um die Nase wehen lassen! Einfach ein tolles Gefühl!

smartxmoscot4
smartxmoscot5

Auf Instagram könnt ihr euch auch nochmal die komplette Fotostrecke mit allen Captions auf @glitter_everywhere ansehen und unter dem Hashtag #smarturbanoriginals findet ihr weitere coole Beiträge von anderen Bloggern zur 'smart Urban Originals' Kampagne. Ich habe mich sehr gefreut, dass euch die Bilder auf Instagram bereits so gut gefallen haben und freue mich auch hier über euer Feedback!

smartxmoscot2
smartxmoscot6

pictures by Leni

*In cooperation with smart and Moscot - Thank you!

Outfit: The Halfbun

22.06.2015 16 comments


DSC_0397_klein
DSC_0516_klein
DSC_0141_klein
DSC_0442_klein

H&M shirt / Mango denim skirt / River Island sneaker* / Rebecca Minkoff bag* / Céline sunglasses

pictures by Florian

Lockig, wellig, glatt - kann ich. Aber sobald es um 'richtige' Frisuren geht, bin ich schlicht und einfach meistens zu faul. Der Dutt oder Pferdeschwanz sind natürlich schnell gemacht, aber sobald Flechten ins Spiel kommt, bin ich raus. Bad Hair Day sei Dank, habe ich letzte Woche den beliebten Halfbun ausprobiert! Bereits vor etwa fünf Jahren habe ich den Halfbun schonmal getragen, damals wurde ich damit allerdings eher seltsam angeschaut... 

Und heute bin ich irgendwie immer noch unsicher wie ich das Ganze finde soll. Aber um einen nicht mehr ganz so schönen Ansatz zu kaschieren, ist er auf jeden Fall perfekt! Magdalena hat letztens übrigens einen tollen Beitrag geschrieben, wie man diese Frisur auch mit feinerem Haar ganz easy hinbekommt! Wie findet ihr die aktuelle Trendfrisur?

DSC_0674_klein
DSC_0124_klein
DSC_0521_klein
page
DSC_0685_klein

Midseason Sale Picks

21.06.2015 3 comments


Unbenannt


Da sind sie wieder, die zwei magischen Worte, die mein Konto erzittern lassen: Midseason Sale! Ich musste mich wirklich arg zusammenreißen, um nicht komplett auszurasten und meinen Warenkorb mit lauter tollen Dingen zu überfluten, aber ich bin relativ standhaft geblieben. Bestellt habe ich letztendlich nur drei Accessoires, die ich aber natürlich ganz nötig 'brauchte'! Und den Rest? Den habe ich in diese Collage gepackt! Wie schauts bei euch aus - habt ihr auch das ein oder andere Sale Schnäppchen geschlagen?

Beauty: That's Me! + Win

20.06.2015 7 comments


DSC_0997_klein
DSC_0903_klein

Eine ganze Zeit lang konnte ich nicht ohne Eyeliner. Jeden Morgen habe ich mich ins Bad vor den Spiegel gestellt und in mühvoller Präzisionsarbeit zwei gleichmäßige, geschwungene Linien über meine Augen gemalt. Dass das manchmal ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann, weiß sicher jede von euch, oder? Aber ohne habe ich mich einfach unwohl gefühlt. Meine Augenpartie fand ich zu klein und trotz der strahlenden Farbe, doch irgendwie zu unscheinbar... Daher hat es auch echt lang gedauert, mir das wieder abzugewöhnen, aber mehr ist es im Grunde nicht: Gewöhnungssache. Man trägt den Lidstrich Tag für Tag und ohne fühlt man sich einfach nackt. Vielleicht wäre es mit Mascara genau das Gleiche?

Mittlerweile habe ich meinen Look gefunden. Er ist simple, benötigt nur wenige Produkte und lässt sich auf vielfache Weise verändern und anpassen. Heute will ich euch zeigen, was ihn ausmacht und wie ich mit welchen Produkten meine Vorzüge in Szene setzen und meine Schwachstellen ausbessern kann!

DSC_0988_klein
Unbenannt


Wenn ich mich für nur drei Produkte entscheiden müsste, wären das ein Augenbrauenstift, Mascara und Concealer - welches wären eure? Die Augenbrauen sind für mich einer der wichtigsten Parts im Gesicht, da sie Ausdruck verleihen. Die Wimpern sind genau so essenziell; meine sind leider sehr hell und kurz, so dass man sie ohne Mascara kaum sieht. Und sobald meine Augenringe abgedeckt sind, fühle ich mich direkt viel frischer! 

Damit der Look komplett wird, benötige ich aber noch ein paar weitere Produkte. Mit einem Kajal verdichte ich sehr gern den oberen Wimpernkranz, indem ich ihn auf der oberen Wasserlinie auftrage. Um meine Augen zusätzlich optisch etwas hervor zu heben, verteile ich einen hellen, hautfarbene Lidschatten auf dem gesamten Lid und schattiere anschließend mit einem dunkleren Ton die Lidfalte. Da ich zum Glück von Natur aus ein recht ebenmäßiges Hautbild habe, benötige ich kein flüssiges Makeup oder Foundation, sondern puder mein Gesicht lediglich mit einem transparenten Puder ab. Zum Schluss trage ich noch ein leichtes Rouge und einen schönen Lippenstift auf um das Makeup abzurunden und schon bin ich fertig!

DSC_0912_klein
DSC_0067_klein
DSC_0888_klein

So, nun seid ihr dran! Zeigt mir euren liebsten Makeup Look und gewinnt mit etwas Glück eins von zehn coolen Artdeco Produktsets im Wert von 100 Euro! Um teilzunehmen müsst ihr lediglich bis zum 13.07.2015 ein Selfie auf Instagram posten, #ThatsMe taggen und @artdeco_cosmetics verlinken und schon seid ihr dabei. Ich bin gespannt wie ihr meinen Look findet und kann es kaum erwarten eure Lieblingslooks zu sehen!

*In cooperation with Artdeco - Thank you!

Outfit: The Kimono

18.06.2015 12 comments


DSC_0605_klein
DSC_0360_klein
DSC_0739_klein
DSC_0172_klein

River Island kimono*, shorts* and shoes* / &otherstories blouse / Mango bag / Tory Burch cuff*

pictures by Leni

Jahr für Jahr hat er im Sommer seinen großen Auftritt: der Kimono! Ich habe erstmalig nun auch einen im Kleiderschrank und bin nun doch wieder etwas skeptisch - passt dieses Teil überhaupt zu mir? Schnitt und Farbe schreien ja, aber der Stil verunsichert mich wiederum, da er doch sehr verspielt wirkt und etwas orientalisch angehaucht ist... 

Daher habe ich versucht, ihn simple mit ein paar Lieblingsbasics zu kombinieren. Mein besonderes Highlight ist dabei übrigens die Seidenbluse, die ich letzte Woche super günstig aus dem &otherstories Sale mitgenommen habe. Der Stoff fühlt sich einfach so toll auf der Haut an, ein außergewöhnlich schönes Tragegefühl... Falls ihr eurem Konto etwas Gutes tun wollt, betretet also in den kommenden Wochen keinen &otherstories Store - es ist einfach zu verlockend! Eigentlich gefällt mir der Look auch ohne den Kimono ziemlich gut, was meint ihr? Ich bin gespannt welche Kombi ihr besser findet, mit oder doch lieber ohne?

DSC_0553_klein
DSC_0258_klein
DSC_0890_klein
DSC_0678_klein
DSC_0567_klein