Outfit: The Bow Blouse

24.03.2017 leave a comment


The-Suit-Paris-Streetstyle
The-Suit-Paris-Streetstyle-4
The-Suit-Paris-Streetstyle-3


pictures by Eileen

Dass ich die 'London-Bluse' erst gestern in meinem Weekly Update erwähnte und sie euch heute direkt in meinem letzten Paris Look zeige, ist tatsächlich Zufall. Den Look haben wir an unserem letzten Abend in Paris im Schnelldurchlauf, kurz bevor es dunkel wurde, geschossen und ich finde dafür, dass wir uns so beeilen mussten, sind die Bilder echt cool geworden. Wie ihr vielleicht wisst, shoote ich am liebsten in minimalistischen Locations, aber die Pariser Straßen luden einfach geradezu zu ein paar Streetstyleshots ein! Vielleicht probieren wir das nun öfter mal, denn wie ich ja schon bei diesem Look feststellte, tut es manchmal ganz gut sich auch mal aus seiner Wohlfühlzone zu lösen... Ich bin gespannt wie ihr den Look und die Bilder findet und freue mich auf eure Kommentare! 

The-Suit-Paris-Streetstyle-2
The-Suit-Paris-Streetstyle-6
The-Suit-Paris-Streetstyle-5

Happy Weekend! 

About Week #11

23.03.2017 2 comments


Weekly-update-kw11-1

Hello again...

Es kommt mir vor als läge der letzte Beitrag schon eine Ewigkeit zurück - obwohl eine Woche in der Onlinewelt ja eigentlich auch wie eine Ewigkeit zählt. Eine Entschuldigung? Habe ich nicht, denn manchmal muss ich einfach mal ein bisschen Abstand nehmen, den Blog und das meiste was damit zusammenhängt etwas weiter wegschieben und einfach nur das echte Leben genießen! Sonst gelingt mir der Spagat aus beidem ziemlich gut, aber als wir vergangene Woche in Barcelona waren, wollte ich den Laptop einfach mal geschlossen lassen und das hat mir wirklich gut getan. 

Auch diesen Post wollte ich eigentlich schon Anfang der Woche online stellen, aber zurück in Berlin musste ich mich erstmal ordnen, denn so wie jetzt gerade, mit Kaffee und To-Do Liste, habe ich auch schon länger nicht mehr an meinem Schreibtisch vor dem Mac gesessen. Erst Paris, danach Barcelona und anschließend nochmal kurz in die Heimat - nun bin ich froh erstmal kurz zu Hause zu sein und durchatmen zu können. Die ganzen tollen Eindrücke der letzten Wochen verarbeiten und dabei nochmal genau so genießen, wie in dem Moment! Und während ich so durch meine Bilder scrolle, an das Meer und die Sonne denke, bekomme ich auch schon wieder Fernweh...

When in Barcelona 

Diesmal hatte ich für Barcelona ein ganz besonders schönes Hotel rausgesucht: das Praktik Rambla Hotel. Die Praktik Hotels sind eine kleine Kette, mit Hotels in Barcelona und einem Madrid, die jeweils leicht thematisch abgewandelt sind und alle eine eigene Note haben. Im Praktik Rambla Hotel hatten wir zum Beispiel ein wunderschönes Altbauzimmer, mit unglaublich hohen Decken, das sehr clean und modern eingerichtet war. Die Lage - direkt an der Rambla de Catalunya - ist super zentral und man ist quasi direkt mittendrin! Im Hotel selbst hat man trotzdem seine Ruhe, im Hinterhof gibt es sogar eine Terrasse, wo täglich Kaffee und frische Croissants warten. Sehr zu empfehlen!

Weekly-update-kw11-2
Weekly-update-kw11-3

New in: hello beautiful!

Wie ihr vielleicht noch wisst, bringe ich mir von Reisen hin und wieder gern ein Kleidungsstück oder ein besonderes Accessoire als Erinnerung mit, das ich dann für immer mit diesem Ort verbinde, wenn ich es trage. So denke ich zum Beispiel immer an London, wenn ich meine schwarzen Bluse von Twist x Turn trage, die ich während meines letzten Trips zusammen mit Leni gekauft habe! Auch an unsere Zeit in Barcelona wird mich nun ein ganz besonderes Stück für immer erinnern, denn ich bin mit einem ganz besonderen Taschentraum zurück nach Deutschland gereist. Wer mir auf Instagram folgt, weiß sicher schon, von welchem Stück ich spreche und ich freue mich schon riesig darauf euch mein Céline-Baby auch hier auf dem Blog vorzustellen!

What's next?

Die Woche war schon recht spannend; nach Montag leuchten meine Haare nun etwas intensiver, Dienstag ging es zuerst zu einem leckeren Brunch, danach zur Duftpräsentation des neuen Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom Duftes (hier bekommt ihr übrigens eine gratis Duftprobe, also schnuppert mal rein - es lohnt sich) und gestern Abend lud Jake*s zum Dinner, wo unter anderem die neue Sommer Kollektion präsentiert wurde, schaut dazu gern nochmal in meiner Instagramstory vorbei! Morgen steht noch ein Pop-up Event auf dem Plan und den Rest der Woche werde ich wohl hinter dem Laptop verbringen, schließlich warten hier immer noch ein paar Paris-Looks auf mich, die ich euch zeigen will...

Weekly-update-kw11-4

Outfit: Palais Royal

12.03.2017 4 comments


Palais-Royal-Paris-4
Palais-Royal-Paris-2
Palais-Royal-Paris-5


pictures by Eileen

Immer wenn ich in Paris bin, komme ich nicht drum herum einem bestimmten Ort einen Besuch abzustatten - nicht zuletzt weil das Palais Royal einfach eine der schönsten Fotolocations überhaupt ist! Während es bei meinem letzten Parisbesuch leider zu regnerisch war, konnten wir diesmal endlich dort shooten und ich freue mich riesig euch heute die Bilder zeigen zu können, die wie ich finde, diesmal besonders schön geworden sind - danke Eileeni

Getragen habe ich mein neues Kleid von Asos White, von dem ich euch bereits in diesem Weekly Update erzählt hatte - ist es nicht traumhaft? Die Länge ist einfach ideal, die weiten Trompetenärmel ein Traum und die Rüschendetails machen es rundum perfekt. Darüber trage ich einen schwarzen Wickelrock mit seitlichem Schlitz und einen extra langen Gürtel, wodurch ein cooler Lagenlook entsteht, der beim Laufen wunderschön mitschwingt - wie findet ihr’s?

Palais-Royal-Paris
Palais-Royal-Paris-6
Palais-Royal-Paris-3

Beauty: From Day To Night

09.03.2017 5 comments

*in cooperation with James Bond 007 Fragrances - thank you!

Bond-Travel-Size

Auf Reisen bin ich gerne auf alle Eventualitäten vorbereitet, was das Packen oft zu einer echten Challenge werden lässt - vor allem wenn ich mit Handgepäck reise! Ob Pressereise oder privater Trip, oft packe ich einfach viel zu viel ein. Die Lösung? Die Looks vorher planen und vorzugsweise Kleidungsstücke einpacken, die sich auf verschiedene Arten miteinander kombinieren lassen. Da sich die meisten meiner Lieblingsteile in die gleiche Farbfamilie einreihen und sowieso größtenteils ohne Muster auskommen, ist das gar nicht so schwer! 

Und im Beauty-Bereich? Auch die dekorativen und pflegende Kosmetik sollte man beim Packen berücksichtigen, sonst wiegt das Täschchen am Ende mehr als der restliche Kofferinhalt. Zum Glück gibt es viele Pflegeartikel mittlerweile in Mini Varianten, die viel schöner aussehen, als herkömmliche Produktproben und sogar mit ins Handgepäck dürfen! Auch James Bond 007 Fragrances hat nun eine kleine Reisevariante der beliebten Düfte James Bond 007 for Women und James Bond 007 for Women 2 herausgebracht - i like!

Bond-Travel-Size-3
Bond-Travel-Size-2
Bond-Travel-Size-4

James Bond 007 for Women hatte ich euch bereits im vergangenen Jahr ausgiebig vorgestellt und auch heute ist er noch einer meiner Lieblingsdüfte für Abends, der mich nun auch auf Reisen im hübschen 15ml Flakon zu Abendveranstaltungen begleitet. Den Nachfolger, James Bond 007 for Women 2, durfte ich vor fast genau einem Jahr in Paris kennenlernen. Dort bekamen wir während eines tollen Duftworkshops einen genaueren Einblick in die Duftkomponenten und das Herstellungsverfahren des Tagesduftes, was super interessant war! 

Genau wie der erste James Bond 007 for Women Duft hat auch James Bond 007 for Women 2 eine blumig-orientalische Note, allerdings wirkt der Duft viel leichter und frischer, was ihn perfekt für den Alltag macht. In der Kopfnote trifft würziger rosa Pfeffer auf frische Himbeere, die Basis bildet die für die Duftreihe typische Vanillenote, welche durch einen Hauch Moschus perfekt abgerundet wird. In der Herznote findet sich schwarze Baccara-Rose wieder, die dem fruchtig-orientalischen Duft seine blumige Note verleiht.

Mit dem mini Duftduo bin ich während jeder Reise perfekt ausgestattet - bei Tag und bei Nacht. Die kleine Variante ist nicht nur super praktisch sondern auch sehr schön anzuschauen, da sie in dem für den Duft typischen Flakon daher kommt, der ebenfalls den Charakter eines Bondgirls widerspiegelt: sanft und zugleich täuschend scharf! 

Bond-Travel-Size-6
Bond-Travel-Size-7
Bond-Travel-Size-5

Outfit: The Yellow Coat

07.03.2017 5 comments


Yellow-Coat-Paris-Streetstyle-2
Yellow-Coat-Paris-Streetstyle-3
Yellow-Coat-Paris-Streetstyle-5


pictures by Eileen

Warum verlassen wir eigentlich so selten unsere Wohlfühlzone? Aus Bequemlichkeit oder weil wir uns letztendlich dann doch nicht trauen? Bei mir ist es eine Mischung aus beidem, denn auch ich verlasse diesen gewissen Bereich, in dem man sich einfach sicher fühlt, viel zu selten. Die Comfort Zone gibt es in den unterschiedlichsten Situationen, aber beschränken wir uns heute erstmal auf den modischen Part.

Für mich gibt es einen klaren Unterschied zwischen dem eigenen Stil und der damit verbundenen Comfort Zone. Mein Stil bewegt sich zum Beispiel immer zwischen gedeckten Farben, klaren Schnitten und interessanten Details. Man könnte also sagen, dass ich stilmäßig immer in meiner Wohlfühlzone bleibe und nur Teile trage, in denen ich mich hundertprozentig wohl fühle. Aber dann gibt es doch immer wieder diese bestimmten Kleidungsstücke, die zwar irgendwie meinem Stil entsprechen und die mich optisch ansprechen, an die ich mich aber trotzdem oft nicht heran traue. Wie zum Beispiel der gelbe Mantel, um den es schon in diesem Beitrag ging.

Wie ihr seht habe ich mich dieses Mal getraut und bisher habe ich es noch keine Sekunde bereut, denn als kleiner Farbtupfer harmoniert er perfekt mit meinen unzähligen schwarzen Kleidungsstücken. Allgemein scheint er auch recht gut anzukommen, denn ich habe schon das ein oder andere Kompliment dafür bekommen, wer hätte das gedacht! Vielleicht sollte ich öfter mal meine innere Blockade aka Wohlfühlzone überwinden, denn letztendlich sind das nur Grenzen, die ich mir selbst auferlege. Ich bin gespannt wie ihr den Look findet! 

Yellow-Coat-Paris-Streetstyle
Yellow-Coat-Paris-Streetstyle-4
Yellow-Coat-Paris-Streetstyle-6

About Week #9

06.03.2017 2 comments


Weekly-update-kw9-1

Paris, mon amour

Zurück aus Paris bin ich ein bisschen wehmütig, weil drei Tage in dieser wunderschönen Stadt halt doch einfach viel zu wenig sind. Dass es in Paris auch gerade nur regnet macht es ein kleines bisschen besser, allerdings ist Paris selbst bei Regen schöner als Berlin. Das Flair der Stadt packt mich immer wieder und auch wenn die Straßen und Häuser größtenteils auch erst ab der zweiten Etage schön anzusehen sind, hat Paris einfach das gewisse Etwas. Auch wenn ich jetzt schon einige Male dort war, ist es trotzdem immer wieder anders, je nachdem in welcher Ecke man gerade wohnt und auf was man so Lust hat. Es war sicher nicht mein letzter Besuch für dieses Jahr... 

Where to eat in Paris

In Paris haben wir uns mal wieder durch ein paar Restaurants getestet und dabei zufällig den leckersten Italiener überhaupt gefunden! Die Pizzeria Iovine's müsst ihr euch für euren nächsten Paris Trip unbedingt merken, die Käseplatte mit Burrata ist sehr zu empfehlen und der Pizzateig der absolute Wahnsinn!

Weekly-update-kw9-2
Weekly-update-kw9-3

New In

Ich habe eine riesige Asos Bestellung erhalten und bin rundum happy mit den ausgesuchten Teilen, was beim Online Bestellen ja nicht gerade selbstverständlich ist! Einige Teile durften auf direkt mit nach Paris, ihr könnt euch also schonmal auf ein paar tolle Frühlingslooks freuen! Mein absolutes Lieblingsstück ist wohl dieses Kleid: Rüschendetails, Streifen und Glockenärmel - muss ich mehr sagen?

What's next?

Eins der Highlights nächste Woche wird Drake! Wir haben Tickets bekommen und ich freue mich schon total darauf mit Eileen ordentlich zu feiern, davor müssen wir aber noch fleißig Lyrics lernen. Und danach? Geht es für Flo und mich ein paar Tage nach Barcelona! Sonne tanken, leckeres Essen genießen und barfuß durch den Sand laufen - dort sind es nämlich schon zwanzig Grad. Habt ihr noch ein paar gute Tipps? Wo gibt es die besten Tapas und was müssen wir unbedingt noch machen?

Weekly-update-kw9-4

Spring Inspiration: Hello Yellow

03.03.2017 1 comment

Spring-Inspiration-Yellow


Spring is just around the corner! Es wird also höchste Zeit meine geliebten All Black Looks, die ich an tristen Tagen nur zu gern trage, mit dem ein oder anderen leuchtenden Frühlingsteil aufzuwerten. Die Wohlfühlzone verlassen und mal wieder etwas neues wagen, wie zum Beispiel die Farbe Gelb! Ihr müsst wissen, mit Gelb konnte ich mich nie anfreunden und es gibt wahrscheinlich kein einziges gelbes Kleidungsstück in meinem Schrank, beziehungsweise gab es das nie...

Vor einigen Tagen entdeckte ich nämlich diesen wunderschönen Mantel beim Stöbern und war sofort vom Schnitt und den Details angetan, das einzige Problem: die Farbe. Natürlich bestellte ich den kurzen Mantel in hellem Sorbetgelb trotzdem und nun hängt er da zwischen all den Teilen in gedeckten Farben an meiner Kleiderstange und strahlt mich an. Ich bin schon gespannt wie ihr ihn finden, bald gibt es schon den ersten Look und auf Instagram findet ihr auch schon eine kleine Preview

Outfit: The Short Trench

01.03.2017 4 comments


Short-Trenchcoat-3
Short-Trenchcoat
Short-Trenchcoat-6
Short-Trenchcoat-5


pictures by Eileen

Bonjour aus Paris! Während ihr diesen Text lest, verstauen wir gerade unsere Sachen für die nächsten vier Tage in unserem Apartment. Ich habe ein paar tolle frühlingshafte Looks im Gepäck und falls uns das Wetter nicht im Stich lässt, freue ich mich darauf sie hier in den wunderschönen Straßen von Paris zu shooten! Aus modischer Sicht habe ich mich schonmal mit diesem Look hier eingestimmt.

Für die Frühjahrskollektion hat Mango einen Klassiker neu interpretiert: den Trenchcoat. Ich bin schon jetzt ein großer Fan der kurzen Variante mit kastigem Schnitt, ihr auch? Besonders schön sind auch die weiten Ärmel mit Knotendetails - ganz große Liebe! Kombiniert habe ich ihn mit einem Blusenkleid mit seitlicher Knopfleiste und auffälligen Statementohrringen. Wie findet ihr den Look? 

Short-Trenchcoat-8
Short-Trenchcoat-7
Short-Trenchcoat-2
Short-Trenchcoat-4