A Skin Care Update

06.02.2018

*dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Winter-Skin-Care-3

Wir alle kennen den alljährlichen Winter-Struggle wenn es um die Pflegeroutine geht: trockene Heizungsluft trifft auf eisige Kälte. In den kalten Wintermonaten wird unsere Haut auf eine harte Probe gestellt und nicht selten an ihre Grenzen gebracht. Hautirritationen und trockene Stellen sind dann keine Seltenheit. Zeit also die Pflegeroutine zu überdenken, das ein oder andere Produkte auszutauschen und das Beautyregal durch ein paar echte Allrounder zu ergänzen!

Während ich im vergangenen Winter besonders auf Produkte einer bestimmten Beauty-Marke setzte, teste ich mich diese Saison wieder fleißig durch die Beauty-Welt. Ein paar alte Favoriten sind geblieben, ein paar Neue dazu gekommen - welche Produkte meine gereizte, trockene Winterhaut retten, verrate ich euch heute:

Winter-Skin-Care


Deep Cleansing: Instant Detox & Soft Peeling

Die Instant Detox Maske von Bobbi Brown zählt schon seit mehr als einem Jahr zu meinen Favoriten. Der Mix aus hawaiianischem Salzwasser und mineralreichem, weißem Ton reinigt intensiv, aber sanft, ohne meine Haut zu stark zu reizen. Die Maske verwende ich alle ein bis zwei Wochen um meine Haut porentief zu reinigen.

Apropos sanfte Reinigung: bisher habe ich immer auf Gesichtspeelings verzichtet, da sie meinte Haut zu stark beansprucht haben. Seit einigen Monaten verwende ich allerdings das sanfte Gesichtspeeling aus der Waso Pflegeserie by Shiseido. Das hautverfeinernde Peeling basiert auf einer Tofu-ählichen Textur, die die Haut besonders schonend reinigt und dabei gleichzeitig Feuchtigkeit spendet. 

Moisture Boost: Hydrating Creams 

Wenn es um Gesichtscremes geht, probiere ich immer wieder gern neue Produkte aus. Aktuell setze ich auf eine Kombination aus der Aquanature Tagescreme von Annemarie Börlind, die vor allem durch eine sehr angenehme, leichte, aber intensiv feuchtigkeitsspendende Textur besticht, und der Waso by Shiseido Hydrating Gesichtscreme.

Die Aquanature Creme benutze ich Morgens, da sie schnell einzieht und eine gute Grundlage für mein Tagesmakeup bietet.  Die gelartige Clear Mega Hydrating Cream verwende ich am liebsten Abends, damit meine Haut die komplette Feuchtigkeit über Nacht aufsaugen kann.

Winter Essentials: Intense Mask, Serum & Face Oil

Im Winter benötigt meine Haut besonders viel Feuchtigkeit, weshalb ein paar zusätzliche Feuchtigkeitsbooster für mich unersetzlich sind. Dazu zählt eine intensive Feuchtigkeitsmaske vom koreanischen Beautylabel Skinfood, die ich drei- bis viermal die Woche komplett einziehen lasse, die Repair Nourishing Milk von Bobbi Brown, auf die ich ebenfalls bereits seit einiger Zeit schwöre und das Prep + Prime Gesichtsöl von Mac, das mir schon im Sommer einen frischen Glow auf die Wangen gezaubert hat.

Winter-Skin-Care-1

Shop The Products:



Welche Produkte dürfen in eurer Pflegeroutine aktuell nicht fehlen?

Kommentare:

  1. Sehr schöner Blogbeitrag. Die Bilder sind auch sehr schö.

    LG Saskia von http://www.saskia-Denise.de

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Post! Ich mag solche Hautroutinen anderer immer sehr gerne :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Produkte! Meine Haut spinnt immer, wenn das Wetter extrem kalt wird! Ich habe auch neue Produkte in meiner Routine und hoffe, dass meine Haut sich beruhigt :)

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

    AntwortenLöschen